[Beendete Reihen] Die Königin der Schatten (Tearling) von Erika Johansen

Hallo, liebe Leser!
Heute habe ich mal wieder etwas ganz Besonderes für euch, dass es nicht sehr oft auf meinem Blog gibt, da ich einfach viel lieber neue Reihen beginne als andere zu beenden. Vor allem bei sehr guten Buchreihen, wie der, die ich euch heute vorstellen möchte, fällt es mir schwer, den letzten Band zu lesen und mich damit gezwungenermaßen (vorübergehend) von den Charakteren, die ich so ins Herz geschlossen habe, zu verabschieden. Doch alles Gute hat irgendwann ein Ende, so auch die Tearling – Trilogie, die die Geschichte der jungen Kelsea Glynn erzählt, die um ihren Thron, ihr Volk und ihr Schicksal kämpfen muss.

Meine Meinungen zu den einzelnen Bänden:

 

Band 1: Die Königin der Schatten

Ein Buch fürs Herz! Auch
wenn es keine Liebesbeziehung beinhaltet, bringt dieses Buch den
Leser zum Mitfiebern, Lachen und Trauern. Alles was ein gutes Buch
braucht, nur noch einen Tick besser! Ich habe es geliebt!
Meine Bewertung: 1

Band 2: Verflucht

Ich liebe dieses Buch!!! Ich kann mit der Königin der Schatten und ihren
Freunden und Feinden leiden, wie ich es bei kaum einen anderen Buch
kann, aber das Ende hat mich leider gestört. Ich würde es mir am
liebsten wegwünschen, doch das geht leider nicht so einfach. Es ist
nicht schlecht, jedoch hatte ich mir mehr gewünscht. Und es schmerzt
mich geradezu, dass dieses Ende meiner Meinung zu diesem ansonsten
wirklich fantastischen Buch so einen Abbruch gibt. Auch wenn ich nicht
genau sagen kann, was mir gefehlt hat. Zum Glück kommt ja noch ein
dritter Band, dessen Ende dann hoffentlich all meine Träume erfüllt…
Meine Bewertung: 2

Band 3: Verbannt

Die finale Geschichte um Kelsea Glynn und ihr Königreich Tearling ist
spannend, aber auch liebevoll, packend und absolut wendungsreich. So
auch das Ende, das mich leider etwas enttäuscht hat. Ich habe wirklich
jede Seite, jeden Satz, jedes Wort geliebt, bis auf die letzten 40
Seiten, also das letzte Kapitel. Dieses Ende sendet eine deutliche
Nachricht, ist geradezu ein Appell an uns Leser, doch für mich hat es
diese Geschichte irgendwie angeknackst, auch wenn der Gedanke an die
anderen 560 Seiten sie davor bewahrt hat, für mich zu zerbrechen.
Ich liebe dieses Buch mit jeder Faser meines Körpers, doch ich kann mit diesem Ende einfach nicht zufrieden sein.
Meine Bewertung: 2

 

 

— Die Tearling – Trilogie —

Beste Bewertung:
Band 1
Schönstes Cover:
Band 3 (schwere Entscheidung)
Durchschnittsbewertung:
2

-NEU-

Lieblingscharakter:
Mace
Lieblingszitat:
„Sie sind gut, diese Geschichten“, fuhr Mace mit leicht geröteten Wangen fort. „Sie lehren die Schmerzen anderer Leute.“
– S.458 (Band 3)

Reihen – Fazit

Auch wenn die Bewertungen ein Nachlassen der Qualität im Verlauf der Geschichte andeuten, kann ich nicht darum herum zu sagen, dass ich jedes dieser drei Bücher abgöttisch geliebt habe und noch immer lieber. Im zweiten und dritten Band haben mich die letzten Seiten nicht ganz überzeugen können, und doch liebe ich sie genauso sehr wie den ersten Band. Die Charaktere sind authentisch und ich konnte mit ihnen mitleiden und -lachen. Eine geniale und originelle Reihe, wie ich sie schon lange nicht mehr gelesen habe.
Daher entscheide ich mich trotz der Durchschnittsbewertung in diesem Fall für die bestmögliche Note. Ich kann wirklich nicht ganz nachvollziehen, was andere Leser an diesen Bücher auszusetzen haben, dass sie ihnen nur 3 Sterne geben…

 

Ich kann diese Reihe nur allen Fantasy – Fans ans Herz legen.
Liebe Grüße, eure Sophia!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld

*

Ich stimme zu