[Hörbuch] In Liebe, Brooklyn von Lisa Schroeder

Seit ihr Freund Lucca ums Leben gekommen ist, wird Brooklyn von
Albträumen heimgesucht. Luccas Bruder Nico dagegen versucht durch
endloses Laufen dem Schmerz zu entkommen. Doch dann erhält Nico
Nachrichten von Lucca aus dem Jenseits: Er soll sich um Brooklyn
kümmern. Langsam nähern sie sich einander an und zwischen den beiden
entwickelt sich eine zarte Liebe, die ihnen schließlich hilft, ihre
Trauer zu überwinden. Ein berührendes Hörbuch über den Verlust eines
geliebten Menschen, neue Hoffnung und Liebe – gefühlvoll gelesen vom
Ehepaar Anna Carlsson und Andreas Fröhlich. Q (Werbung)
Lisa Schroeder, der Audioverlag
233 Minuten, 3 CDs, ungekürzt
14,99€, ISBN 978-3-86231-141-5

 

 

Meine Meinung

Sind die unheimlichsten Dinge im Leben nicht immer die, die man nicht sehen kann?
– Nico

 

Von diesem Hörbuch und dem dazugehörigen Buch habe ich nicht sonderlich viel erwartet, da ich zwar positive Stimmen vernommen, es aber auch nur gekauft habe, da es im Sonderangebot war. Und nun habe ich es auch nur begonnen, da ich im Hörbuch – Fieber bin und nichts anderes mehr übrig hatte. Doch umso mehr wurde ich von dieser emotionalen und unglaublich schön geschriebenen Geschichte überrascht.
Die Story rund um Brooklyn und auch Nico, Luccas Bruder, aus deren Sicht die Geschichte erzählt wird, beginnt ein Jahr nach Luccas Tod und zugegebenermaßen auch ziemlich traurig und bedrückend. Die gesamten 233 Minuten werden von Verlust und Trauer überschattet und doch wächst in ihnen der Wille, wieder aufzustehen und weiter zu leben – sowohl bei Brooklyn als auch bei Nico.
Unsere beiden Protagonisten habe ich unfassbar ins Herz geschlossen, auch wenn ich kein genaues Bild von ihnen vor Augen hatte. Viel mehr haben sich ihre Stimmen, die Stimmen von Anna Carlsson und Andreas Fröhlich, in mein Herz eingebrannt.
Dieses Hörbuch lässt sich unheimlich schnell und leicht hören: Auch wenn es keine gekürzte Fassung ist, beansprucht es nicht viel Zeit und lässt sich auch wunderbar nebenbei hören, wobei man dann gezwungenermaßen immer wieder mal in seiner Tätigkeit innehält, um sich ganz auf die Stimmen unserer Leser zu konzentrieren.
Geister spielen in Brooklyn und Nicos Geschichte eine große Rolle, ebenso der Sport – beides nicht unbedingt meine Themengebiete. Und doch konnte ich mich in unsere Protagonisten hineinfühlen und mit ihnen leiden und lachen – mit ihnen wieder aufstehen.

 

Fazit:

Eine wundervolle Lesung, die diese schöne und berührende Geschichte dem Leser direkt unter die Haut legt.
Liebe Grüße, eure Sophia

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld

*

Ich stimme zu