[Kurzrezension] Masked Mafia Prince von Annika Martin

Zeig mir dein wahres Gesicht

 Yuri zögert eine keine Sekunde, als er die Frau
seiner Träume in Gefahr sieht: Mit Maske über dem Kopf stürmt er auf
ihren Angreifer zu. Ihn zu erledigen, bereitet ihm keine Probleme. Ihr
Vertrauen zu gewinnen scheint ihm da schon schwieriger. Er würde alles
für sie tun. Doch wie kann sie sich in ihn verlieben? In einen
Verbrecher? Einen Mörder?

—————–
„Ich war von der ersten Seite an gefangen. Dunkel und intensiv!“ Goodreads

Weihnachtsnovella zur Mafia-Prince-Reihe von New-York-Times-Bestseller-Autorin Annika Martin

Annika Martin, Digital Lyx, 70 Seiten, 10 Kapitel, eBook
1,99€, ISBN: 978-3-7363-0678-3, Kaufen, Leseprobe (Werbung)

Annika Martin

ist eine New-York-Times-Bestseller-Autorin, die mit ihrem
wundervollen Ehemann und ihren zwei Katzen in einem Haus voller
Pflanzen, Sonnenschein und Büchern lebt. Sie ist ganz versessen darauf,
Liebesgeschichten über Kriminelle zu schreiben – manche schmutzig und
lustig, andere dunkel und intensiv. Sie schreibt außerdem unter dem
Namen der RITA-Award-Gewinnerin Carolyn Crane. Q
(Werbung)

Meine Meinung

Nachdem mich bereits die Dangerous Royals – Trilogie begeistern konnte, wollte ich dieser Weihnachtsnovella auch gar nicht widerstehen. Noch dazu habe ich bereits in Viktors Geschichte für Yuri und auch für Micha geschwärmt. Nun bekommt also Yuri auch noch seine kleine, feine Liebesgeschichte, die ich trotz ihrer wenigen Seiten sehr genossen habe. Auch wenn man Bianca und unseren Protagonisten nur sehr kurz erleben durfte, sind sie mir dennoch sehr sympathisch geworden.

„Was zum Teufel?“ Viktor schnappt es [Handy] sich. „Ist das dein Ernst? Du hast das Foto von dem Mädchen als dein Hintergrundbild?“
Ich schnappe mir das Handy zurück und stecke es ein. „Idi na cuj.“ Leck mich.

 

Begeisterte Annika Martin – Fans dürfen sich hier auf ein wunderschönes Wiedersehen mit Aleksio, Viktor, Kiro und ihren „Gefährtinnen“, wie letzterer sie nennen würde, freuen. Diese Kurzgeschichte setzt auch unmittelbar nach dem Ende des dritten Bandes der Reihe ein und verbreitet somit wundervolle Weihnachtsstimmung. Da ich in diesem Jahr noch zu keinen weiteren weihnachtlichen Büchern gekommen bin, habe ich mich umso mehr über die Atmosphäre in diesem gefreut.

Fazit:

Weihnachten gehört der Familie. Und in dieser Novella treten ganz verschiedene Formen davon auf. Doch eines lernt man immer wieder aus Annika Martins Büchern: Blut ist dicker als Wasser und dennoch endet Familie nicht damit. Wundervolle, prickelnde Kurzgeschichte!

Herzlichen Dank für dieses Rezensionsexemplar an Lyx Digital!Liebe Grüße, eure Sophia

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld

*

Ich stimme zu