Er kandidiert als für das Amt des Präsidenten, nachdem sein Vater in diesem Amt ermordet wurde. Sie hat ihn in einer kindlichen Schwärmerei versprochen, alles zu tun, um ihm in dieses Amt zu bringen. Matt Hamilton fordert dieses Versprechen mit all seinem Charme bei Charlotte Wells ein, deren Schwärmerei für den gutaussehenden Junggesellen noch immer anhält. Doch diese könnte bald nicht nur ihr Leben, sondern das der ganzen Nation ins Wanken bringen.
Katy Evans, Lyx Digital, Band 1
348 Seiten, 39 Kapitel, eBook
8,99€, ISBN: 978-3-7363-0574-8
(Werbung)

Katy Evans

Seit ihrer Kindheit sind Bücher Katy Evans‘ große Leidenschaft. Gleich
mit ihrem ersten eigenen Roman landete sie einen internationalen
Bestseller. Sie ist verheiratet und hat zwei Kinder. Q (Werbung)

Meine Meinung

 

Dieses Buch musste viel zu lange auf meine Aufmerksamkeit warten, wurde dann aber innerhalb einer Woche ausgelesen. Die Leser steigen unvermittelt in das Geschehen rund um die Wahl ein und kommen gut durch die etwas über 300 Seiten. Erst nach der Einleitung am Wahlkampf wird die Geschichte noch einmal von vorne aufgerollt und wir begleiten unseren Kandidaten und sein Wahlkampfteam ein Jahr durch Hoch und Tiefs, viele prickelnde Szenen und reizende Dialoge.
Noch immer spüre ich seine Lippen auf meinen Fingern. Ich spüre sie auch noch, als wir zum Auto gehen, wo gierige Reporter herumlungern, die durchs Fenster hereingespäht haben.
„Mach das noch mal, Matt“, ruft einer. „Wir haben es nicht mitgekriegt.“
„Gut so.“ Matt grinst, hilft mir ins Auto und schlägt die Tür zu.
– S.134 (eBook)
Weder Charlotte, noch Matt konnte mich vollkommen überzeugen, aber ihre Chemie hat mir dennoch gut gefallen. Die Thematik hat mich von Anfang an interessiert, auch wenn ich mich sonst nicht sonderlich für Politik begeistern kann, doch einem Einblick in den Wahlkampf eines so ansprechenden Kandidaten konnte ich nicht widerstehen. Lange Zeit hatte ich während des Lesens das Gefühl, keinen puren Erotik – Roman vor mir zu haben, wurde dann aber eines Besseren belehrt, als die Sexszenen sich nur so häuften.
„C? Möchtest du, dass ich dich M nenne?“
„Nein, aber ich freue mich auf den Tag, an dem ich einen ordentlichen Ständer bekomme, wenn du mich Mr. President nennst.“
– Charlotte und Matt, S. 241 (eBook)
Insgesamt habe ich mir von diesem Roman mehr erhofft, als er mir schlussendlich bieten konnte. Matt und Charlottes Beziehung ist zwar auf beinahe normale Weise dramatisch, konnte mich aber nicht so sehr packen, dass ich überlege, auch den Folgeband zu lesen. Mir gefällt es sehr, dass Matt seine Prinzipien hat, während seine Geliebte leider nicht ganz so charakterstark erscheint. Immer wieder spricht sie davon und denkt darüber nach, endlich Distanz zu Matt aufzubauen, um seinen Wahlkampf und Ruf nicht zu gefährden, doch sonderlich tatenkräftig ist sie nicht.

 

Fazit:

Ein Roman mit viel Potenzial, das aber nicht an allen Stellen genutzt wurde, vor allem was die Charaktere anbelangt. Das Bedürfnis zu erfahren, wie es mit ihnen weiter- und schlussendlich ausgeht, kenne ich momentan nicht. Vielleicht kann ich mich aber doch eines Tages für die Fortsetzung begeistern.
Herzlichen Dank für dieses Leseexemplar an Netgalley.
Liebe Grüße, eure Sophia!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld

*

Ich stimme zu