[Rezension] Mordsmäßig unverblümt von Saskia Louis

Saskia Louis: Die Neuentdeckung! Ein echter Frauenroman und Frauenkrimi mit Witz, Humor, Anspruch und einem Schuss Liebesroman
Im Stil von Miss Marple und mit dem Witz von Laura Holt, der Privatdetektivin aus Remington Steele, greift die Blumenhändlerin Lou Manu Hauptkommissar Rispo, mit Aussehen von Til Schweiger, unter die Arme. Ob dieser möchte oder nicht.

Quelle, Leseprobe, Kaufen (Werbung)

 

Saskia Louis

wurde 1993 in Herdecke geboren. Sie wuchs zusammen mit ihren beiden älteren Brüdern in der Kleinstadt Hattingen auf und schrieb bereits in der vierten Klasse ihr erstes Buch. Seitdem hat sie nicht mehr aufgehört zu schreiben: Ob Kurzgeschichten, Songtexte oder Romane – ob auf Servietten, Flyern oder Toilettenpapier.
Heute studiert sie Medienmanagement in Köln, gestaltet Beiträge für den Bürgerfunk, schreibt Songs und wünscht sich, dass Menschen mehr singen als schimpfen würden. Ihr größter Traum ist es, den Soundtrack zur Verfilmung eines ihrer Bücher zu schreiben. Q (Werbung)

 

Meine Meinung

Lange Zeit habe ich mich nicht an die Krimi – Reihe einer meiner liebsten deutschen Autorinnen heran gewagt, da mir dieses Genre noch nie sonderlich zugesagt hat. Doch nun kann ich sagen, dass Saskia mich auch mit ihren Krimis überzeugt. Louisa und Joshua haben es mir von der ersten Seite an angetan, denn sie ergänzen sich wundervoll, haben es beide einigermaßen hinter den Ohren und ergeben damit ein spannungsgeladenes Team, wenn es darum geht, dem Mörder auf den Grund zu gehen. Ich hätte wirklich nicht geglaubt, dass mich diese Mischung aus Kriminal- und Liebesroman mich so mitnehmen und bezaubern könnte, doch Saskia hat es wirklich geschafft. Wenn mir auch die ein oder andere Szene ein wenig zu kitschig war, haben mich viele andere wirklich in Atem gehalten und die Wendungen mich mitgenommen und teils auch baff zurück gelassen. Selbst die Nebencharaktere fand ich in diesem Band äußerst unterhaltsam und dreidimensional, sodass ich mir gut vorstellen könnte, auch ihre Geschichten weiter zu erkunden. Doch bedeutend interessanter bleibt Rispos – der wirklich bedeutend heißer ist als Til Schweiger – und Lous Zukunft, der ich vorfreudig entgegen blicke.

 

Fazit:

Ich kann diesen Reihen – Auftakt allen Liebhabern von romantischen Geschichten und schlagfertigen Protagonistinnen, heißen Polizisten und einer guten Priese Spannung empfehlen, während ich selbst mich auf den zweiten Band freue, den ich demnächst als Hörbuch starten werde.

Liebe Grüße, eure Sophia

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld

*

Ich stimme zu