[Filmreview] Großes Kino

A rainy day in New York (2019)

Da ich noch nie zuvor einen Woody Allen-Film gesehen hatte, waren meine Vorstellungen bzw. Erwartungen doch etwas anders als der Film selber, jedoch war ich in keiner Weise enttäuscht. Der Film hat eine ganz eigene Atmosphäre, eine eigene Weise, Dinge zu erzählen, sodass ich Lust bekomme, noch mehr Filme zu schauen, die von Woody Allen gestaltet wurden. Doch an diesem hier hat mich vor allem die Darsteller, mehr als alle anderen Timothée Chalamet, angesprochen und schlussendlich auch begeistern können. Tiefgründiger, humorvoller und anders als erwartet, aber durch und durch positiv!

 

Monsieur Claude und seine Töchter 2 (2019)

Meiner Meinung nach ist dieser ein perfekter Film für den Neujahrstag. Er ist nicht nur unheimlich lustig und auf diese Weise auch etwas derb, sondern hat auch einige durchaus tiefe und emotional berührende Momente. Der Cast aus dem ersten Film wurde vollständig beibehalten und nur wenige hinzugefügt, sodass man die meisten Eigenarten verschiedener Figuren wieder erleben und auch ein wenig lieben durfte. Der Film ist wendungsreich und doch nicht zu schnell oder im Gegenteil langwierig. Eine tolle Mischung und eine wundervolle Fortsetzung, die meiner Meinung nach auch äußerst gut an den ersten Film heranreicht.

 

Knives out (2020)

Wenn der Cast nicht bereits für sich spricht, dann lasst es mich relativ kurz zusammenfassen: Dieser Film hat tatsächlich noch unendlich mehr zu bieten als große Namen. Der Plot und dessen Twists sind fantastisch, die Charaktere trotz ihrer hohen Zahl tief und alles andere als klischeebelastet. Vor allem Daniel Craig, Ana de Armas und Chris Evans konnten mich auf ganz neue Weise von sich überzeugen und haben diesen Film auf verschiedenste Weisen an Charme verliehen. Einfach grandios! Zumal lässt sich diese Geschichte trotz erster Ähnlichkeit nicht mit anderen Who-Dunnit-Filmen vergleichen – wer ihn sieht, weiß warum. Und ja, dazu kann ich euch nur raten. Wenn möglich, schaut ihn euch sogar im OV an, denn, da ich den Vergleich habe, kann ich euch dieses Format nur ans Herz legen, auch wenn die deutsche Synchro gewiss nicht so schlimm ist. Aber ehrlich: schaut ihn euch an!

 

Liebe Grüße, eure Sophia

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld

*

Ich stimme zu