[Hörbuch] Im Märchenland mit Chris Colfer

Land of Stories: Das magische Land 2 – Die Rückkehr der Zauberin

Die ganze Wahrheit über Dornröschen, Schneewittchen & Co: der zweite Band von Chris Colfers großer internationaler Bestsellerserie!

Das magische Land der Geschichten wird von einer düsteren Bedrohung heimgesucht: Die böse Zauberin ist zurück und hat die Mutter der Zwillinge entführt, um sie alle zu erpressen. Alex und ihr Bruder Conner müssen erneut in das magische Land reisen, sonst sehen sie ihre Mutter womöglich nie wieder! Bald schon sind sie auf der Suche nach einem seltenen Artefakt, dem sogenannten »Stab des Staunens«. Um seine Kraft nutzen zu können, begeben sich die Geschwister an die am meisten gefürchteten Orte im ganzen magischen Land – denn nur so können sie der Zauberin Einhalt gebieten!

Quelle, Leseprobe, Kaufen (Werbung)

 

 

Meine Meinung

Nachdem ich auf der letzten Buchmesse vom Fischer Verlag den ersten Band als Leseexemplar geschenkt bekommen habe, las ich diesen Reihenauftakt über eine lange Zeit, sogar laut, da es sich eigentlich so gehört für Märchen und märchenähnliche Bücher. Deswegen flog es mir auch geradezu in den Schoß, dass ich sowohl den zweiten, als auch den dritten Band dieser Reihe auf Spotify entdeckt habe. So konnte ich nicht nur unheimlich viel Zeit sparen, sondern auch der wundervollen Stimme und den grandiosen Interpretationen von Rufus Beck lauschen, der sich ja in der Sprecher – Szene Deutschlands einen großen Namen gemacht hat. Das Buch selber startet meiner Meinung nach wieder sehr ruhig, aber das ist okay, denn später erleben wir viele, wirklich sehr viele Abenteuer mit unseren Protagonisten. Aber nicht nur spannungsgeladen ist diese Geschichte, sondern auch voller Witz, Charme und ganz vielen rührenden Szenen. Das Buch ist durch und durch für Kinder geschrieben, aber dennoch werden Erwachsene ebenso sehr Freude daran haben, erneut in die Welt der Märchen einzutauchen, die um einige Charaktere erweitert wird, aber auch mit schönen Wiedersehen mit Charakteren aus dem ersten Band überzeugt. Erneut habe ich vor allem genossen, wie leicht Chris Colfer verschiedenste Märchen miteinander zu verbinden weiß, so dass sie nicht minder miteinander verwickelt scheinen wie in einer meiner liebsten Märchenadaptionen „Once upon a Time“. Erneut geben sich Connor und Alex mit der Hilfe einiger ihrer tapferen und sehr eigenen Freunde auf eine Suche, die all ihren Mut abverlangt. Kleine Helden bekommen hier definitiv ganz große Momente!

 

 


Land of Stories: Das magische Land 3 – Eine düstere Warnung

Die ganze Wahrheit über Dornröschen, Schneewittchen & Co: der zweite Band von Chris Colfers großer internationaler Bestsellerserie!

In Alex und Conners drittem Abenteuer im Land der Märchen stoßen sie auf eine jahrhundertealte Botschaft, die von niemand anderem als den Brüdern Grimm persönlich stammt. Dahinter verbirgt sich ein großes Rätsel, das sie lösen müssen, um das Märchenland vor dem Untergang zu bewahren – und das das Leben der Geschwister für immer verändern wird …

Quelle, Leseprobe, Kaufen (Werbung)

 

 

Meine Meinung

Nach dem fast schon etwas bedrückenden Ende des zweiten Bandes, welches aber umso mehr Spannung und Hoffnung für die weiteren Bände aufgebaut hat, startet dieser dritte Band mit unseren beiden Protagonisten in ganz verschiedenen Welten, beschäftigt mit ihren ganz eigenen alltäglichen Problemen. Egal ob Zaubersprüche und Wünsche erfüllen oder der Schulausflug mit dem heimlichen Schwarm, beide Zwillinge haben den Kopf voll genug, auch ohne dass die Gebrüder Grimm ihnen über Jahrhunderte hinweg eine Warnung zukommen lassen, nach der eine mehrere tausend Köpfe umfassende Armee sich auf dem Weg ins Zauberland befindet. Mir hat es schon ein wenig das Herz zerrissen erleben zu müssen, wie die beiden Geschwister aufgrund ihrer eigenen Probleme und Sorgen ein wenig den Kontakt zu einander verlieren, zugleich konnten sich mich aber – wie erwartet – später wieder von ihrem Zusammenhalt überzeugen. In diesem Band ändern sich so einige Dinge für die beiden – angefangen von neu gewonnenen Gefühlen für andere bis hin zu weitreichenden Verlusten. Doch wie immer stehen den beiden tatkräftige und unterhaltsame, jedoch nicht weniger interessante Figuren aus der Märchenwelt, aber dieses Mal aus der hiesigen Welt zur Seite. Dies macht wohl den größten Charme dieses Bandes aus: Wir verbringen viel Zeit gemeinsam mit Connor auf einer spannenden Suche durch Europa, während die Zeit aber auch in der Märchenwelt nicht stillsteht. So laufen Handlungen dieses Mal parallel in Alex‘ und dann wiederum in Connors Nähe ab. Hinzu kommt schließlich noch die Sicht der Armee, die droht, das Märchenland zu überrennen, welche sich auch vor Ort keine schwachen Verbündeten sucht. Dieser Band vermag es noch einmal mehr als die bisherigen, alle Reiche des magischen Landes zu entdecken und zu entfalten, auch wenn ich ein wenig die Verknüpfungen vermisst habe, an welche man sich in den ersten beiden Bänden gewöhnt hat. Es sind nicht ganz so viele neue, wenn auch bekannte Märchen-Figuren aufgetreten, dafür bekamen wir aber nicht zuletzt im finalen Kapitel eine grandiose, wenn auch von mir vorhergesehene Offenbarung präsentiert, die sich sehen lassen kann! Damit werden die Leser bis zum nächsten Band einiges zu knappern haben!

 


Liebe Grüße, eure Sophia

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld

*

Ich stimme zu