[Hörbuch] Fantasievolle Jugendbücher

Buchspringer-Autorin Mechthild Gläser greift in dieser humorvollen Fantasy-Romance erneut ein literarisches Thema auf. Zum 200. Todesjahr von Jane Austen adaptiert sie Figuren und Motive aus den Büchern der beliebten Autorin und greift damit die schönsten Liebesromane der Literaturgeschichte auf, nicht ohne daraus eine ganz eigene fantastische Geschichte mit vielen Überraschungen zu zaubern: Als Emma beim Aufräumen in der Bibliothek ihres Internats ein altes Notizbuch findet, denkt sie zunächst, es wäre eine Art Chronik der Schule. Aber es ist genau umgekehrt: Alles, was man in dieses Buch hineinschreibt, wird tatsächlich wahr.

Natürlich beginnt Emma sofort damit, den Schulalltag auf Schloss Stolzenburg ein wenig zu „korrigieren“. Doch nichts geschieht so, wie sie es sich gedacht hat. Zumal auch schon früher Chronisten das Buch genutzt haben. Zum Beispiel eine junge Engländerin, die Ende des 18. Jahrhunderts ein Märchen über einen Faun verfasst hat und später eine erfolgreiche Schriftstellerin wurde. Oder Gina, die vor vier Jahren plötzlich verschwand, nachdem sie ihre Geheimnisse der Chronik anvertraut hatte. Als sich jetzt auch noch Ginas Bruder Darcy einmischt, ist das Chaos perfekt. Denn Emma und Darcy sind einander in herzlicher Abneigung zugetan – zumindest glauben das die beiden.

Quelle, Leseprobe, Kaufen

 

Was ich zu sagen habe…

In diesem Jugendbuch trifft Spannung auf Teen-Drama, wobei die Balance wunderbar gehalten wird. Wir begleiten Emma auf einer Entdeckungstour durch die Gemäuer, welche sie bereits seit Jahren bewohnt und ihr Zuhause nennt, bisher aber noch nicht in ihren gesamten Ausmaßen und mit all ihren verborgenen Ecken und Geschichten kennt. Ihr Mut und Neugierde, sowie sie selbst werden von denen ihrer Freund:innen unterstützt, sodass die Jugendlichen sich auf Spurensuche begeben. Auch Darcy und Toby komplettieren unsere Protagonistin auf kontrastierende und zuerst recht geladene Weise, denn natürlich können sich Emma und Darcy anfangs überhaupt nicht leiden: eine typische und doch auf Umwegen sehr schön gestaltete Enemies to Lovers-Geschichte, die auf verschiedensten Ebenen und durch zahlreiche Details an Stolz und Vorurteil anlehnt. Dieser Klassiker wird hier jedoch noch mit etwas mehr Jugendhaftigkeit und Fantasie versehen, sodass es der Zielgruppe in Ton und Interesse angepasst ist. Auf Kosten einiger kleinerer Makel wird in diesem Buch von vorn herein sehr viel Spannung und ein großer Spielraum für Spekulationen aufgebaut, sodass die Leser sich fragen können, wer es mit Emma und seinem Gesagten ernst meint oder lediglich eine Maske zur Schau trägt. Durch die fantasievollen, magischen Elemente sind der Imagination der Leser:innen, aber auch der der Autorin keine Grenzen gesetzt. Doch auch auf emotionaler Ebene wird dem jugendlichen Publikum etwas geboten, denn mit Emma durchleben wir auch Momente des Herzklopfens, der Angst, der Verzweiflung und Schuld, die wundervoll das reflektieren, was jede:r Jugendliche wohl von Zeit zu Zeit durchmacht – leider (oder zum Glück?) ganz ohne die Magie.

Fazit: Ein fantasievolles und jugendliches Re-Telling des Jane Austen-Klassikers, der von der ersten Seite an packt und mit zahlreichen Wendungen zu überraschen weiß, auch wenn mich besonders die intertextuellen Parallelen begeistern konnten.

 

 


Das Meer, die Küste von Cornwall und ein Prinz aus Atlantis

Das bisschen Sturmflut … Ella ist fest entschlossen, sich ihren Cornwall-Urlaub in Grannys Cottage nicht verderben zu lassen. Als sie jedoch einen vermeintlichen Surfer vor dem Ertrinken rettet, ist in ihrem Leben plötzlich nichts mehr wie vorher. Denn der geheimnisvolle Aris stammt aus einer ganz anderen, mythischen Welt – am Grund des Ozeans. Ella stürzt in ein Abenteuer voller Wunder und Schrecken. Und nicht nur ihr Herz gerät dabei in höchste Gefahr.

Anna Fleck jagt in ihrem fulminanten Debüt den Hörer von einer spannungsgeladenen Szene zur nächsten und schafft ein verzauberndes Unterwasser-Epos mit einer erfrischend respektlosen Heldin. Ein Hörverlieben zum Abtauchen und Dahinschmelzen!

Die Schauspielerin Nina Reithmeier gibt der wortgewandten Ella ihre selbstbewusste Stimme, zieht temporeich in die Abenteuerszenen und verweilt sehnsuchtsvoll im romantischen Augenblick. So macht Romantasy großen Spaß!

Quelle, Leseprobe, Kaufen

 

Was ich zu sagen habe…

Auch dieses Jugendbuch zehrt auf fantasievolle Weise von zuvor bereits oft aufgegriffenen Themen, vor allem aber von der Legende um Atlantis. Jedoch erfahren wir, mal von dem Klappentext abgesehen, erst recht spät im Buch von der Herkunft unseres Protagonisten Aris, den wir erst einmal als lediglich etwas Besonderes durch die Augen von Ella wahrnehmen dürfen. Seine Art und Weise des Sprechens und Sich-Benehmens scheint aus einer anderen Zeit, weniger aus einer anderen Welt zu stammen und ließ mich nicht selten seufzen vor Vergnügen. Mit Aris hat die Autorin definitiv all meine ehemaligen Jugendträume wahr werden lassen, sodass ich dieses Buch jedem Mädchen auf der Suche nach ihrem Prinzen ans Herz lege. Mehr noch als einen fantastischen und einfach hinreißenden Love Interest erhalten wir jedoch eine Protagonistin und Erzählerin, die es faustdick hinter den Ohren hat, uns aber zudem auch zeigt, bzw. sich selbst eingesteht, wenn sie mit einer Situation überfordert ist. Ella hat ihre Prinzipien und lässt sich nicht schnell Einwickeln, noch von Aris‘ ihm selbst unbewussten Charme benebeln. Natürlich entwickelt sich zwischen ihnen beiden eine verbotene Romanze, doch im Vordergrund steht dennoch zumeist das Abenteuer, welches sie gemeinsam beschreiten. Die Welt, in die Anna Fleck nicht nur Ella, sondern auch uns Leser:innen entführt, ist toll gestaltet und bietet kinoreife Bilder und Szenen, gar Verfolgungsjagden, und konnte mich doch leider nicht vollends von sich überzeugen. Mir fehlte von Zeit zu Zeit die Schlüssigkeit in dieser Unter-Wasser-Welt, die dennoch nach unseren Regeln der Gravitation zu agieren scheint. Mal davon abgesehen hat die Autorin uns jedoch zahlreiche packende Momente geliefert, uns wieder und wieder mit Intrigen und erschütternden Wendungen konfrontiert und uns damit ein wundervolles Leseerlebnis geschenkt.

Fazit: Jugendliches und fantasievolles Abenteuer an Land und unter Wasser, welches von einer wundervollen, mutigen und schlagfertigen Protagonistin erzählt wird, die sich und uns aber auch ihre überforderten Momente eingesteht und zeigt. Abwechslungsreich und unterhaltsam!

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld

*

Ich stimme zu