[Hörbuch] Land of Stories: Das Magische Land 5 – Die Macht der Geschichten von Chris Colfer

Das magische Land wird von allen Seiten bedroht, seit der maskierte Mann hier die Herrschaft übernommen hat. Um ihn zu besiegen stellen Conner und Alex eine Armee mit den Figuren aus Conners Geschichten zusammen. Doch können starke Piraten, mächtige Cyborgs und fürchterliche Zombiemumien wirklich gegen die dunkle Verschwörung ankommen, die weit mehr als die Königreiche im magischen Land zu zerstören droht?

Quelle, Leseprobe, Kaufen (Quelle)

 

Was ich zu sagen habe…

Das Ende des vierten Bandes hat uns mit einigen Fragen zurückgelassen und uns definitiv auf alles weitere gespannt gemacht. Bereits seit dem dritten Band sehen sich die Zwillinge mit einem Bösewicht konfrontiert, der vor nichts zurückschreckt. Und dieser hat nun auch noch eine Armee aus den verschiedensten Geschichten zusammengestellt. Dementsprechend ist es an der Tagesordnung, dieser etwas zu entgegnen. Anstatt jedoch in den bisher bekannten Märchen nach Verstärkung zu suchen, reisen die ProtagonistInnen in eigen erdachte Welten und rekrutieren ganz neue Fabelwesen. Mit Piratinnen, Cyborgs und Mumien treten neue fantasievoller Spieler aufs Brett und führen aussagekräftige Charaktere mit sich.

Nicht nur neue Welten und Figuren treten auf, auch die Grundfesten werden erneuert. Wir kehren mit Alex und Conner in unsere eigene Welt zurück. Dort finden sie endlich wieder mehr zueinander und auch zu ihren nicht-magischen Wurzeln zurück. Wir dürfen sogar ihre Mutter in Aktion erleben und sie für ihren Einfallsreichtum bewundern. Auch ohne Magie weiß sie sich aus kniffligen Situationen zu befreien. Alteingesessene HeldInnen des magischen Landes kommen hier ebenfalls nicht zu kurz. Sie agieren zudem humorvoll mit den im letzten Band eingeführten Figuren aus Nimmerland oder Oz. Allen kommen kleine oder auch größere Momente zu, während die Anzahl der Handlungsträger weiter wächst.

 

Das Team der Guten wird aufgerüstet

 

Der fünfte Band spiegelt ein wenig den vorherigen in der Reise durch verschiedene Welten. Diese offenbart neue Realitäten und bringt uns unterhaltsame Begegnungen. Jedoch führt sie uns weg von dem, was ich als Kern der Reihe erdacht hatte. Das Magische Land tritt in den Hintergrund und die dort lauernde Gefahr wird zwar erwähnt, aber größtenteils verdrängt. Dadurch wirkt dieser vorletzte Band wie eine nicht vollends ausbalancierte Streckung der Geschichte. Zugleich baut er auch einiges an Spannung für das Finale auf, in dem gewiss alle Figuren zum großen Kampf zusammen finden. Ob alles für die Zwillinge und ihre Freunde gut ausgehen wird, steht noch in den Sternen, doch der die Bücher durchziehende Märchencharakter lässt hoffen.

 

Fazit

Dieser fünfte Band fühlt sich mehr wie das Hinhalten vor dem großen Finale an und doch kann man sich dem Charme der neuen Figuren und Welten nicht entziehen. Connor und Alex reisen nicht mehr durch uns bekannte, sondern selbst erdachte Realitäten und finden dabei neue Verbündete, aber auch wieder mehr zueinander und sich selbst. Denn was sagt mehr über unsere Gefühle aus als unsere eigenen Worte?

 

 


Der Autor:

Chris Colfer ist Schauspieler und Autor. Bekannt wurde er vor allem durch die Rolle des Kurt Hummel in »Glee«, für die er unter anderem 2011 mit dem Golden Globe Award ausgezeichnet wurde. Alle »Land of Stories«-Bände erschienen auf der New York Times-Bestsellerliste. Q

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld

*

Ich stimme zu