[Rezension] Heartstopper: Volume 1 von Alice Oseman *Rezensionsexemplar*

Mitten ins Herz gestolpert
Dass Charlie schwul ist, weiß die ganze Schule. Dagegen ist Nick, der Star der Rugbymannschaft, so straight wie eine Goalline. Glaubt Charlie. Aber dann entwickelt sich eine intensive Freundschaft zwischen den beiden unterschiedlichen Jungen. Charlie weiß sofort, dass er in Nick verknallt ist. Nick braucht ein bisschen länger, bis ihm klar wird, dass er Jungen genauso heiß findet wie Mädchen – besonders Charlie.

Quelle, Leseprobe, Kaufen

 

Was ich zu sagen habe…

Dieser Comic wurde mir von Literaturtest empfohlen und angeboten. Bisher hatte ich noch keine der Newsletter-Emails beantwortet, hier galt es jedoch, mein Schweigen zu brechen. Der Klappentext und die Beschreibung des gesamten Arcs um Charlie und Nick hat mich unheimlich angesprochen. Das Buch selbst ist wundervoll aufbereitet und lässt sich in einer Stunde verschlingen. Dennoch trägt es zahlreiche bezaubernde Szenen und Emotionen in sich.

Charlie befindet sich zu Beginn der Geschichte in einer Beziehung, wenn man sie denn so nennen will. Das allein macht diese Geschichte originell. Zumeist sehen sich die queeren Charaktere dem Mangel gleichorientierter Charaktere gegenüber. So scheint es auch später in gewisser Weise, verliebt sich Charlie doch offensichtlich in einen Hetero. Dies wird ihm von seinem besten Freund vor Augen gehalten. Dieser kommt nur hin und wieder, dann jedoch gekonnt vor.

Der Comic mutet mehr wie ein Film, weniger wie ein Roman an. Visuell verbildlicht die Illustratorin einzelne Momente aus einer neutralen Perspektive. Dennoch bleiben die Gefühle der beiden Protagonisten nicht auf dem Weg. Über wenige Monate durften wir hier bereits erleben, wie sie sich das allererste Mal begegnen und wie sie sich annähern. Wie sie in einander ganz neue, unverstellte Seiten zum Vorschein bringen und sich, wie wir sie, kennenlernen. Ich freue mich darauf, weitere Tage und Nächte, Winter und Sommer mit ihnen zu verbringen. Sie wachsen und mutiger werden zu sehen, wird mirgewiss  wundervolle Stunen bescheren.

 

 

Fazit

Ein berührender und authentischer Einstieg in eine wundervoll anmutende Liebesgeschichte. Wie finde ich heraus, wer ich bin und wen ich mag? Und wie finde ich den Mut, dazu zu stehen? Charlie und Nick werden gewiss noch einige emotionale Bände für uns bereit halten.

 

 


Die Autorin/Illustratorin:

Alice Oseman veröffentlichte ihren ersten Roman, als sie 19 war. Inzwischen sind drei weitere Jugendromane erschienen sowie die erfolgreiche Webcomicserie Heartstopper. Alice starrt am liebsten stundenlang auf einen Computerbildschirm, stellt dabei die menschliche Existenz in Frage und tut alles Mögliche, um einen ordentlichen Bürojob zu vermeiden. Q

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld

*

Ich stimme zu