[Neuzugänge] Drei langersehnte Bücher sind endlich da …

Hallo, liebe Leser!

Heute habe ich wieder drei Bücher, die vor Kurzem bei mir angekommen sind, die ich euch gerne einmal vorstellen würde. Dabei handelt es sich um zwei Rezensionsexemplare, eines von einer Autorin, das andere vom Verlag, und ein Buch, auf dessen Erscheinen ich schon seit einem halben Jahr sehnsüchtig warte.

 

Die Welt ist kein Ozen – Alexy Hennig von Lange

Ausgerechnet in einer psychiatrischen Klinik für Jugendliche will die
16-jährige Franzi ihr Schulpraktikum machen. Sie stellt sich das
abenteuerlich und besonders vor – muss aber schnell erkennen, dass sie
eine Welt betritt, in der die Normalität außer Kraft gesetzt ist. Hier
trifft sie auf den 18-jährigen Tucker – und Tucker trifft sie voll ins
Herz. Nach einem traumatischen Erlebnis spricht er nicht mehr. Tief in
sich zurückgezogen, dreht er im Schwimmbad seine Runden, am liebsten
unter Wasser, wo ihn keiner erreichen kann. Behutsam versucht Franzi,
Kontakt mit ihm aufzunehmen. Als ihr das gelingt, steht sie vor einer
schweren Entscheidung: Soll sie wie geplant für eine Zeit ins Ausland
gehen? Oder dem Herzen folgen, das gerade erst wieder zu sprechen
begonnen hat?

Danke für dieses Rezensionsexemplar an den cbt Verlag!
Mehr Informationen (Werbung)

 

Weil wir uns lieben – Colleen Hoover

Ein Auf und Ab der Gefühle – das ist die Liebesbeziehung von Will und
Layken seit dem ersten Tag, an dem sie sich trafen. Erst jetzt, nach
ihrer Hochzeit, scheint ihr Glück perfekt zu sein – wäre da nicht Wills
Vergangenheit, die einen Keil zwischen die beiden zu treiben droht . . .

Mehr Informationen (Werbung)

Auf dieses Buch habe ich schon sehr lange sehnsüchtig gewartet und hoffe, dass es mich nicht enttäuscht!



 

Spiegelsplitter – Ava Reed

„Seine dunklen Augen blickten mich an. Sie hielten mich gefangen und ich
spürte, dass sich etwas veränderte… In mir schien etwas zu heilen,
von dem ich nicht wusste, dass es zerbrochen war.“
Caitlin weiß nicht,
was es bedeutet, sich in einem Spiegel zu sehen, denn sie erkennt
nichts darin. Doch er zieht sie an, ruft sie zu sich, wo auch immer sie
ist. Eines Tages steht sie dem geheimnisvollen Finn gegenüber, der eine
Sehnsucht in ihr weckt, der sie nicht entkommen kann. Immer wieder
begegnen sich die beiden, nichts ahnend, dass es nun kein Zurück mehr
gibt. Caitlins Erbe beginnt zu erwachen und sie erkennt, dass es mehr
auf dieser Welt gibt, als sie ahnt…

Danke für dieses Rezensionsexemplar an die Autorin, Ava Reed.
Mehr Informationen (Werbung)


Ich freue mehr sehr über alle drei meiner neuen Bücher.
„Die Welt ist kein Ozean“ werde ich jetzt als erstes Lesen und dann möglichst bald auch die anderen beiden.
Habt ihr schon eines von ihnen gelesen? Ich bin immer sehr gespannt auf eure Meinung!
Liebe Grüße, eure Sophia

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld

*

Ich stimme zu