[Filmreview] Spannung pur!

Auslöschung (2018)

Dieser Trailer hat mich sofort gepackt und am gleichen Abend habe ich diesen Film auch schon gesehen gehabt. Er war anders als erwartet, dennoch unheimlich interessant und toll besetzt. Natalie Portman und Tessa Thompson, bekannt aus Thor: Tag der Entscheidung, konnten mich voll von sich überzeugen, aber auch die anderen Schauspielerinnen, deren Charaktere sich ebenfalls in den Schimmer wagen, die mir bisher aber noch kein Begriff waren, haben mich in Atem gehalten. Die Atmosphäre dieses Filmes ist nervenaufreibend und zugleich bezaubernd. Und doch kann ich diesen Film nicht mit voller Punktzahl bewerten, obwohl mich die letzten zehn Minuten vollkommen aus der Bahn werfen konnten.

 

Gone Girl – Das perfekte Opfer (2014)

Diesen Film wollte ich bereits seit Monaten sehen, habe mich aber nicht so recht rangetraut, da ich überhaupt kein Typ für Thriller bin. Aber diese Verfilmung von Gillian Flynn hat mich von der ersten Sekunde an begeistern können und mich auch bis zu dem etwas extrem offenen Ende nicht mehr losgelassen. Eine packende Story mit vielen Wendungen und authentischen Charakteren, die einen zugleich schockieren und zum mitfühlen einladen.

 

Das Spiel (2017)

Eine Stephen King – Verfilmung wollte ich niemals in meinem Leben an sehen und doch habe ich es einem Freund zu Liebe getan. Der Film war psychologisch betrachtet äußert interessant und aufschlussreich, aber die Horrorelemente waren für meinen geschmack etwas zu krass, zu blutig und schon richtig ekelig. Das Ende wurde dann wieder etwas besser, aber ein Film nach meinem Geschmack war dieser auf keinen Fall. Ich kann es nur den Leuten empfehlen, die mit solchen grausigen Szenen zurecht kommen.

 

Liebe Grüße, eure Sophia

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld

*

Ich stimme zu