[Musical] Peter Pan im Musicalsommer Tecklenburg


PETER PAN

Unser Kinder- und Familienmusical

Ein Junge sucht seinen Schatten. Dass er ihn im Kinderzimmer einer Londoner Familie verloren hat, liegt daran, dass er ein wenig in die niedliche Wendy verliebt ist. Und so macht Peter Pan sich auf den Weg, der sich als turbulentes Abenteuer entpuppt. Was als normaler Ausflug gedacht war, bringt ihn und seine Freundin Tinkerbell in Gefahr. Captain Hook und seine Bande führen Böses im Schilde und der Frieden auf Nimmerland ist bedroht.

Spannung, Spaß und viel Musik, das alles garantiert unser Familienmusical, das einen Sommer lang nicht nur kleine Zuschauer unterhalten soll. Live gesungen und gespielt von 10 Musical-Profis, inszeniert mit mehr als 50 Kindern und Jugendlichen in der märchenhaften Kulisse zwischen London und Nimmerland. Die entscheidende Frage ist natürlich: Wird Peter Pan fliegen? Wie soll das denn gehen? Keine Bange, das Problem lösen wir nicht zum ersten Mal.

 

 


Quelle, mehr Informationen, Tickets kaufen

bis zum 29.08. für 8€ pro Ticket

 

Meine Meinung

War es doch lediglich als Zusatzvorstellung vor der am folgenden Tag stattfindenden Vorführung von Les Miserables gedacht, hatte ich von diesem Kinder- und Familienmusical nicht sonderlich viel erwartet. Umso mehr konnte es mich jedoch von sich überzeugen. Der Cast besteht größtenteils aus Kindern, einzig die tragenden Hauptrollen wie Peter Pan, Tinkerbell, Tiger Lily, Hook und seine Kumpanen, aber auch die Eltern von Wendy und Co, deren Schauspieler ebenfalls als Indianerhäuptlinge auftreten, wurden von Erwachsenen dargestellt. Der Swing wurde gesamt von Kindern gestellt und hat das Stück mit ihrem Einsatz zu etwas ganz Besonderem gemacht. Vor allem in ihrer Gesamtheit, egal ob bei Tanz oder Gesang, haben sie das Publikum begeistern können. Wir haben viel während der Lieder mitgeklatscht, gelacht und wurden vom Hauptdarsteller Nicolai Schwab sogar zum Mitsingen animiert. Man wollte teilweise aufspringen und mittanzen, so einladend waren manche Rhythmen und Gesangseinlagen. Weiterhin ließ sich für treue und langjährige Musicalfans auch eine Anspielung auf das Musical Elisabeth finden, die mein Herz erobert hat. Noch dazu hat es mich gefreut, zu sehen, wie viel Zeit sich die Darsteller im Anschluss dieses Spektakels, das gewiss groß und klein mitreißen konnte, Zeit für die Kinder und auch freudige erwachsene Fans genommen haben – auch für mich.

 

(v.l.n.r.) Mathias Meffert als Hook, Nicolai Schwab als Peter Pan, Esther-Larissa Lach als Tiger Lilly, Céline Vogt als Tinkerbell

Ich empfehle dieses Musical, für das ein Ticket weniger als 10€ kostet und man es auch noch an der Tageskasse holen kann, jedem, der kein Herz aus Stein hat (kleine Die drei Musketiere – Anspielung) und nicht mehr als zwei Stunden nach Tecklenburg braucht oder es mit einer anderen Aktivität im Umkreis verbinden kann. Es lohnt sich auf jeden Fall, dieses Stück anzusehen und zu erleben, doch man sollte den Aufwand dafür dennoch nicht übermäßig groß gestalten. Allein für dieses Stück wäre ich persönlich keine sechs Stunden gefahren, da wir es aber mit Les Misérables verbunden haben, hat es sich vollkommen für uns gelohnt.

 

Liebe Grüße, eure Sophia!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld

*

Ich stimme zu