[Filmreview] Fantastische Tierwesen: Grindelwalds Verbrechen

Gefühlt mussten wir Ewigkeiten lang auf diesen zweiten Teil der geplanten fünf Filme mit Eddie Redmayne und nun auch Jude Law und Johnny Depp warten, doch nun, vor zwei Wochen war es endlich so weit! Und es hat mich zugleich am ersten Freitag ins Kino gezogen, wo ich staunend fast zwei Stunden lang gefangen war.

Nach dem ersten, wahnsinnig tollen und mitreißendem Film hatte ich gefürchtet, dass mich diese Fortsetzung nun enttäuschen könnte, doch damit lag ich vollkommen falsch. Wenn es denn möglich ist, wurde der Reihenauftakt nur noch überboten. Die Charaktere und auch die Handlung an sich sind bedeutend reifer, die Thematik ernster, die Wendungen geradezu schockierend.

Neue Charaktere, aber auch altbekannte treten in ganz neuer Form auf und konnten mich trotz erneuter vorheriger Zweifel in die Umsetzung vollkommen überzeugen. Die Besetzung Dumbledores mit Jude Law hat mich zuerst ebenso erstaunt, wie Johnny Depp im Harry Potter – Universum auftreten zu sehen, doch schlussendlich kann ich beide nur für ihre Vorstellung loben.

Doch trotz der erstaunlich düster anmutenden Ernsthaftigkeit, die diese Fortsetzung prägt, hat sie sich den bekannten Charakter erhalten und die Zuschauer immer wieder zum Schmunzeln, Lachen oder Aufseufzen gebracht. Der Trailer zeigt – im Gegensatz zu vielen anderen – noch lange nicht alles und noch lange nicht die besten Szenen.

Überraschungen und herzzerreißende, sowie berührende Szenen bekommen wir hier über zwei Stunden lang in einem packenden und bildgewaltigen Film auf der Leinwand präsentiert. Die Schauspieler und Produzenten, Film- und Kostümtechniker entführen uns erneut in die magische Welt von Hogwarts, von der wir nun ganz neue Seiten entdecken und zu lieben lernen.

Wenn ihr mich fragt: Seht euch diesen Film unbedingt an, auch wenn ihr kein Harry Potter – Fan seid. Er ist ein Erlebnis für Fans und Nicht-Fans, groß und klein, jung und alt, das man sich nicht nur einmal gönnen will.

 

Liebe Grüße, eure Sophia

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld

*

Ich stimme zu