[Filmreview] Von fernen Kulturen

 

 

The Legend of Tarzan (2016)

Diesen Film wollte ich bereits seit langer, langer Zeit ansehen, da Alexander Skarsgard ein wirklich grandioser Schauspieler ist, was er nun erneut bewiesen hat. Die Geschichte ist völlig anders, als ich sie zuerst erwartet hatte, jedoch auf ihre Weise unheimlich packend und interessant. Tarzan ist bereits zu Beginn des Filmes in die Großstadt umgesiedelt, wird jedoch erneut auf eine Mission in den Kongo geschickt, wohin ihn seine Frau Jane begleitet. Margot Robbie konnte mich auch in dieser Rolle überzeugen, denn sie war wie erwartet unglaublich mutig, stark und vor allem badass. Die Bilder, welche man in dieser Verfilmung des ursprünglichen Disney – Animationfilmes zu sehen bekommt, sind überwältigend und atemberaubend schön. Ich kann disen Film wirklich sehr empfehlen, auch wenn er gewiss nichts für schwache Nerven ist.

 

Arrival (2016)

Auch dieser Film stand schon lange auf meiner To watch – Liste, sodass ich ihn nun, als er auf Netflix online gegangen ist, endlich ansehen konnte. Jeremy Renner und Amy Adams sind bereits oftmals hochgelobte Schauspieler und ich habe Jeremy Renner in der Rolle des Hawkeye bereits mehrfach bewundert. Die Story dieses Filmes ist hochinteressant, packend und doch von Zeit zu Zeit etwas langwierig. Es gibt einige unerwartete Wendungen, vor allem zum Ende hin, die ich sehr genossen habe, da sie den Film wundervoll abgerundet haben. Auch diesen Film kann ich empfehlen, wenn man auch nicht alle wissenschaftlichen Schritte nachvollziehen konnte, die schlussendlich zur finalen Lösung geführt haben.

 

Prince of Egypt (1998)

Wer mich kennt, weiß, wie sehr ich „Joseph – König der Träume“ liebe, der von derselben Produktionsfirma stammt wie dieser Film hier. Und genau wie Joseph behandelt Der Prinz von Ägypten ein ebiblische Story auf sehr kinder- und familientaugliche Weise, noch dazu mit wundervollen Liedern, die motivieren, rühren und die Gefühlslage der Charaktere deutlich schildert. Ich habe diese Verfilmung des Exodus – Kapitels bereits vor Urzeiten angesehen, konnte mich jedoch an kaum noch etwas erinnern. Umso schöner war es, diese Geschichte und ihre Umsetzung noch einmal vollkommen neu zu entdecken.

 

Liebe Grüße, eure Sophia

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld

*

Ich stimme zu