[2019] Vorsätze

In meinem heutigen Post soll es nur recht kurz und auch etwas sehr spät, denn es ist bereits Februar, um meine Vorsätze für das kommende und bereits angebrochene Jahr gehen. Dabei geht es nicht nur um meinen Blog, sondern auch ein wenig um mein Leben an sich.

 

 

  • Meine Leseplanung
    Wie im Jahr zuvor nehme ich mir 70 Bücher vor, weiß aber bereits nach zwei Monaten, dass dieses Ziel sehr schwer zu erreichen sein wird. Die Uni stresst in manchen Wochen so sehr, dass ich überhaupt keine Zeit und Motivation zum Lesen finde. Wenn ich dann auch keine Lust auf Hörbücher habe,  dann sieht es eben ganz schön schlecht auf meiner Statistik aus. Aber ich kämpfe weiter und vor allem gegen den SuB.

 

  • Rezensionsexemplare/SuB
    Momentan nehme ich fast überhaupt keine Rezensionsexemplare an, ich öffne nicht einmal die Bloggernewsletter, da ich wirklich nur sehr selten zum Lesen komme und den Berg nicht noch größer werden lassen wollte. So geht es mir auch mit meinem SuB. Ich kaufe momentan überhaupt keine Bücher, die ich nicht für die Uni brauche, und bin sehr stolz darauf. Falls mir natürlich jemand ein Buch schenkt, dann…

 

  • Umzug
    Dass ich mir keine weiteren Bücher anschaffe, liegt wohl vor allem daran, dass ich demnächst erneut umziehen werde. Dieses Mal geht es in eine WG, von der ich vollkommen überzeugt bin, dass ich mich in ihr vollkommen wohl fühlen werde. Aber mehr müsst ihr dazu ja nicht wissen ;)

 

  • Uni
    Meine ersten Prüfungen habe ich bereits hinter mir, eine weitere folgt, genau wie ein Aufsatz in englischer Sprache, den ich bis zur nächsten Woche abgeben muss. Bisher habe ich noch keine Ergebnisse, werde aber gerne diejenigen von euch auf dem Laufenden halten, die daran Interesse haben – vorausgesetzt sie sind nicht allzu schlecht.

 

  • Sport
    Wer am Ende des Jahres ein wenig Kontakt mit mir hatte, hat sicherlich mitbekommen, dass ich seit einer Weile mit der App Keep Sport mache und mich damit sehr wohl fühle. Das tue ich immer noch – beides. Und ich hoffe auch sehr, dass ich weiterhin Fortschritte bemerken werde – auch hin und wieder auf der Waage. Dabei sind Muskeln bekanntlich ja schwerer als Fett… Dennoch wäre es schön, in diesem Jahr endlich mein Wunschgewicht zu erreichen. Was besonders hilfreich dabei sein wird, ist die Unterstützung meiner Freunde, die mich bei meinen Essensgewohnheiten und auch beim Sport selber immer wieder motivieren und aufbauen.

 

Liebe Grüße, eure Sophia

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld

*

Ich stimme zu