[Empfehlung] Empfehlungen für den Valentinstag <3

 

Molly McAdams: Changing Everything

Wer auch hin und wieder gerne ein englisches Buch zur Hand nimmt, der sollte am Valentinstag zu diesem greifen. Mit dieser Novelle hat Molly McAdams eine wundervolle und kurzweilende, aber doch sehr ergreifende Geschichte über eine unerwiderte Liebe, die vielleicht doch noch eine Chance verdient hat.

<3 <3 <3 <3 <3 <3 <3 <3 <3 <3 <3 <3 <3 <3 <3 <3 <3 <3

 

Kate Eberlon: Miss you

Noch ein absolutes Herzensbuch, welches die Geschichte von zwei Menschen erzählt, die einfach für einander geschaffen scheinen, sich aber aufgrund verschiedenster Zufälle und Zwischenkommnisse für viel zu lange Zeit nicht direkt begegnen. Viel zu oft kommen sie sich unheimlich nah, gehen aneinander vorbei, verpassen sich wie die angezielte Straßenbahn. Eine Geschichte, bei der man seufzen und sich zugleich die Haare raufen will.

<3 <3 <3 <3 <3 <3 <3 <3 <3 <3 <3 <3 <3 <3 <3 <3 <3 <3

 

Stephanie Perkins: Anna and the french kiss

Erneut ein Buch, dass ich euch vor allem auf Englisch ans Herz legen kann, das aber auch bereits im Deutschen erschienen ist. Es ist eines der ersten Bücher, die ich trotz englischer Sprache verschlungen habe. Die Protagonistin und ihr Love Interest haben mich völlig um den Finger gewickelt und es mir wirklich nicht leicht gemacht, das Buch auch nur für ein paar Sekunden aus der Hand zu legen.

<3 <3 <3 <3 <3 <3 <3 <3 <3 <3 <3 <3 <3 <3 <3 <3 <3 <3

 

Becky Albertalli: Simon vs. the homo sapiens agenda

Wem Lesen am Valentinstag zu anstrengend ist, der kann auch ganz einfach zu der Verfilmung dieses wundervollen Jugendbuches greifen. Es hat wirklich mit jeder neuen Seite ein wundervolles Kribbeln in meinem Magen ausgelöst. Genau wie Simon war ich wundervoll verliebt und das hat sich bis zur letzten Seite nicht verändert. Verliebt in Simon, in Blue, in diese ganze Story und wie sie geschrieben wurde. Eines meiner liebsten Bücher des letzten Jahres!

<3 <3 <3 <3 <3 <3 <3 <3 <3 <3 <3 <3 <3 <3 <3 <3 <3 <3

 

Sarah Saxx: Auf Umwegen ins Herz

Auch dieser Roman lässt sich schnell durchlesen und trifft dabei mitten ins Herz- beim Leser nicht auf Umwegen. Ein kurzer, aber dennoch schöner Roman über zweite Chancen und darin, bereits bestehende Bilder und Einsichten zu überdenken und sich erneut für Gefühle und gar die Liebe zu öffnen.

<3 <3 <3 <3 <3 <3 <3 <3 <3 <3 <3 <3 <3 <3 <3 <3 <3 <3

 

Jenny Han: To all the boys I’ve loved before

Noch ein wundervolles Jugendbuch, das ich mittlerweile zu meinen allerliebsten zähle. Die Geschichte von Lara Jean hat mich über lange Zeit begleitet und mein Herz erwärmt. Bis zur letzten Seite dieser Trilogie habe ich mit Lara Jean geliebt, geweint, gefürchtet und gehofft. Ich kann diese Reihe wirklich jedem ans Herz legen, nicht nur Jugendlichen – besonders an einem Tag wie dem heutigen.

<3 <3 <3 <3 <3 <3 <3 <3 <3 <3 <3 <3 <3 <3 <3 <3 <3 <3

 

Liebe Grüße, eure Sophia

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld

*

Ich stimme zu