[Leipziger Buchmesse] Mein Messesonntag

Auch der letzte Messetag begann für mich zeitig, denn heute war es meine liebe Messebegleitung Theres, die zum Speed – Coaching von Books on Demand gehen wollte. Ich schloss mich ihrer „zeitigen“ Fahrt zur Messe an und lief dann ein wenig durch die Hallen, bis die ersten Bloggersessions begannen, die mich interessiert haben. Zum einen befassten sich diese mit dem „Ende des traditionellen Blogs“, andererseits mit den Rechten, mit denen man sich als Blogger auseinander setzen sollte und auch muss. Diese Themen an sich waren recht interessant, viel schöner war für mich aber das Wiedersehen mit anderen Bloggern wie Katja von Minas Morgul, Louise von Bake.Cook.Book, Sandy von BlackTeaBooks, Anabelle von Stehlblüten, sowie meiner liebsten Franzi von BookishCatlady.

Mit Franzi und Theres ging es dann auch erneut durch die Messehallen, wo wir auf die Schlange von Sebastian Fitzek – Fans trafen, die wir noch etwa eine Stunde aufschoben, bevor wir uns selbst anstellten. In der Zwischenzeit gingen wir zum Entspannen in die Bloggerlounge, wo ich nach viel zu langer Zeit Katha von Evers Welt in Buchstaben wiedertraf <3 Danach stellten wir uns dann wirklich für Fitzek an und waren in etwa 20 Minuten ganz vorne angelangt. Ich habe wirklich größten Respekt für diesen Autor, auch wenn ich noch kein einziges Buch von ihm gelesen habe. Allein dafür, dass er von morgens 10:30 bis nach 16 Uhr Bücher signiert, nette Worte austauscht und immer und immer wieder in die Kamera lächelt, verdient er all die Dankbarkeit seiner Fans. Da könnte er noch so schlechte Bücher schreiben!

Anschließend ging es einerseits auf der Suche nach weiteren coolen Cosplayern, sowie nach Liza Grimms „Die Götter von Asgard“, das überall ausverkauft schien, erneut über das gesamte Messegelände. Schlussendlich konnten wir noch eine Ausgabe von den erhofften zwei für Theres und mich auftreiben, das wir dann bei/vor der letzten Lesung der Autorin für uns beide signieren und widmen ließen. Dort saßen wir auch das letzte Mal mit Franzi, Kathi und Sandra Andrea Huber zusammen, bevor sie sich alle auf den Heimweg machten und Theres und ich uns noch in der Glashalle ein wenig niederließen, um zu entspannen. Dort ließen wir den Nachmittag noch gemeinsam mit Lisa, Christina, Sina und Sammy ausklingen, bevor wir uns total erschöpft nach Hause begaben, wo wir schnell noch ein Restessen zubereiteten und dann mit einer Folge Legend of the Seeker den Messeblues zu vertreiben suchten.

An dieser Stelle noch einmal ein riesiges DANKE an alle, denen ich an diesen vier wundervollen Tagen begegnen durfte. An alle Autoren, Organisatoren, Verlagsmenschen, Blogger und „unbeteiligte“ Buchmessegänger, mit denen ich diese verbringen durfte und die die Zeit zu einem einmaligen und zugleich wiederholungswürdigen Erlebnis gemacht haben.

Liebe Grüße, eure Sophia

Posted in LBM

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld

*

Ich stimme zu