[Serien] Mai 2019

Versailles – Staffel 3

Die finale Staffel dieser Serie hat in mir erneut ganz gemischte Emotionen hervorgerufen, denn noch einmal wurden ganz neue Wege beschritten und entdeckt. Die Zuschauer wurden überrascht und mitgenommen, aber auch zu ein paar Tränen gerührt. Ein toller, wenn auch nicht perfekter Abschluss dieser Serie, der auch nicht mehr sonderlich historisch korrekt ist. Jedoch weiß ich zu schätzen, dass diese Serie nicht darauf baut, den Zuschauern wirklich jeden Wunsch zu erfüllen.

——————

Game of Thrones – Staffel 8

Auch hier kommt eine Ära zum Ende. Ohne zu viel verraten zu wollen, denn gewiss haben noch immer nicht alle die neuesten Folgen gesehen, muss ich sagen, dass ich die kritischen Kommentare zu dieser Staffel durchaus verstehen kann. Zugleich gibt es aber auch zahlreiche Fans, die sich für die Schreiber und die Plausibilität hinter ihren Entscheidungen stark machen. Und ja, auch diese Seite verstehe ich nur allzu gut. Mich konnte diese Staffel wirklich unheimlich mitreißen und mehrfach überraschen, genau das, was ich von ihr erwartet habe. Auch meine Theorien sind nicht alle Realität geworden, doch dagegen kann ich schlussendlich nicht viel sagen und lobe die Produktion für die bildgewaltigen und emotionalen letzten sechs Folgen dieser grandiosen Serie.

——————

Doctor Who – Staffel 11

Auch das Wiedersehen mit diesem Titelcharakter hat mir äußerst gut gefallen, auch wenn er mal wieder sein Gesicht gegen ein vollkommen Neues eingetauscht hat. Doch diese neue Aufmachung hat mir Dank Jodie Whitaker wirklich gut gefallen, denn sie hat ihre ganz eigenen, wunderbaren Züge, aber auch viele von den vorherigen Doktoren übernommen. Und auch ihre neue #Fam habe ich mittlerweile ganz fest ins Herz geschlossen, denn sie geben ihr wunderbar Kontra und bringen alle ihre eigenen Geschichten und Hintergründe mit hinzu. Das hat mir bisher unheimlich gefallen und somit freue ich mich umso mehr auf die kommenden Staffeln mit Jodie.

——————

Medici – Herrscher von Florenz – Staffel 2

Diese Serie wollte ich ebenfalls seit langer, langer Zeit schon fortsetzen, da man bald meinen könnte, die zweite Staffel ist noch besser besetzt als die erste, die immerhin Richard Madden und Dustin Hoffman aufbot: Nun haben wir jedoch Sean Bean und Bradley James, die sich in einigen anderen Rollen bereits einen großen Namen gemacht haben. Wie auch in der ersten Staffel, brauchte ich eine ganze Weile, um wirklich in das Geschehen einzutauchen, doch dann war ich erneut gefangen, habe mit Lorenzo und Giuliano mitgefiebert und schlussendlich mit ihnen getrauert.

 

——————

Bones – Staffel 11

Immer weiter nähert sich diese Serie dem Ende und erneut rütteln einige Wendungen alles auf und durcheinander. In dieser Staffel hat vor allem Angela und Hodgins‘ Beziehung mich mitgerissen, ebenso der auftretende und bisher noch nicht identifizierte Serienmörder, dessen Enttarnung sich gegen Ende der Staffel immer weiter nähert und dabei unmittelbar Spannung für die finale Staffel aufbaut. Tatsächlich könnte ich nach 22 Folgen schwer sagen, wo genau die 11. Staffel begonnen hat, doch da sie mit einem gigantischen Knall (im übertragenen Sinn) geendet hat, werde ich mich wohl sehr, sehr lange noch an dieses Finale erinnern.

 

——————

rewatcht:

Versailles – Staffel 3
Game of Thrones – Staffel 8

 

begonnen:

Bones – Staffel 12

 

Liebe Grüße, eure Sophia

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld

*

Ich stimme zu