[Rezension] The Dark between stars von Atticus

Atticus, has captured the hearts and minds of nearly 700k followers (including stars like Karlie Kloss, Emma Roberts, and Alicia Keys). In his second collection of poetry, The Dark Between Stars, he turns his attention to the dualities of our lived experiences-the inescapable connections between our highest highs and lowest lows. He captures the infectious energy of starting a relationship, the tumultuous realities of commitment, and the agonizing nostalgia of being alone again. While grappling with the question of how to live with purpose and find meaning in the journey, these poems offer both honest explorations of loneliness and our search for connection, as well as light-hearted, humorous observations. As Atticus writes poignantly about dancing, Paris, jazz clubs, sunsets, sharing a bottle of wine on the river, rainy days, creating, and destroying, he illustrates that we need moments of both beauty and pain-the darkness and the stars-to fully appreciate all that life and love have to offer. Q (Werbung)

Leseprobe, Kaufen (Werbung)

 

Meine Meinung

Obwohl Band 2 bereits vor einer Weile erschienen ist, habe ich ihn erst jetzt zur Hand genommen, als nicht einmal ich selbst, sondern ein Freund von mir sich das Buch gekauft habe und ich es in einem Zug bei ihm durchgelesen habe. Und auf seine Weise ist dieser Folgeband seiner Gedichte schöner als der Erste, da ich das Gefühl habe, dass es in ihm um mehr als Liebe geht, nicht nur darum, Frauen mit Worten zu bezaubern, sondern um mehr und tiefere Gefühle, aber auch die Stärke in den Frauen in Atticus‘ leben.

 

A troubled youth
burnt me alive
the poet came from the ashes
the words from the fire.
– S.53

 

Bereits im ersten Durchlauf, beim ersten Lesen habe ich unheimlich viele Gedichte notiert, die mich tief im Herzen berührt haben. Nur konnte ich sie in dem Buch dieses Freundes leider nicht direkt markieren, da es eben nicht mein eigenes ist, jedoch habe ich nun das Bedürfnis, mir das Buch auch selbst noch zuzulegen, um eben dies tun zu können.

Auch das Cover dieses Bandes finde ich noch einmal schöner, ebenso einzigartig und wunderschön sind die Bilder im Inneren des Buches, die die Gedichte auf romantische und experimentierfreudige Art ergänzen. Obwohl man ein Großteil der Gedichte auch auf Instagram erleben und lesen kann, finde ich es daher bedeutend aufregender und emotionaler diese Gedichte und Bilder auf Papier vor mir in der Hand zu halten.

 

Fazit:

Ein zweiter Band, der mich noch einmal mehr von Atticus und seinem Talent, mit Worten Bilder zu malen, überzeugen konnte. Ich freue mich bereits jetzt auf seine nächste, bald erscheinende Gedichtssammlung.

 

Atticus

tticus ist Geschichtenerzähler und Beobachter gleichermaßen. Er ist an der Westküste Kanadas geboren, verbrachte allerdings sehr viel Zeit mit Reisen. Heute lebt er in Kalifornien. Er liebt das Meer, die Wüste und Wortspiele.

Der Name Atticus ist ein Pseudonym, unter dem er auf seinem Instagram-Kanal @AtticusPoetry zu einem der bekanntesten Insta-Poeten wurde. Dort folgen ihm über 750.000 Follower, unter anderem Schauspielerin Emma Roberts und das US-amerikanische Topmodel Karlie Kloss. Q (Werbung)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld

*

Ich stimme zu