[Rezension] Milk and Honey von Rupi Kaur

milk and honey is a collection of poetry and prose about survival. About the experience of violence, abuse, love, loss, and femininity.

The book is divided into four chapters, and each chapter serves a different purpose. Deals with a different pain. Heals a different heartache. milk and honey takes readers through a journey of the most bitter moments in life and finds sweetness in them because there is sweetness everywhere if you are just willing to look.

Quelle, Leseprobe, Kaufen (Werbung)

 

Meine Meinung

Mittlerweile giere ich immer mehr danach, die Poesie – Sammlung in meinem Bücherregal zu erweitern, denn meine Liebe für Gedichte steigt mit jedem weiteren Buch von so starken Frauen wie Amanda Lovelace oder nun auch Rupi Kaur. Normalerweise lasse ich mich nur schwer auf stark gehypte Bücher ein, und diese Gedichtssammlung von Rupi wurde geradezu in den Himmel gelobt. Doch bereits nach wenigen Seiten konnte ich schließlich verstehen, warum. Es ist ein wahres Talent, mit nur wenigen Worten so viele Gefühle und Gedanken auszudrücken – und Rupi hat dieses definitiv perfektioniert.

Ihre Gedichtssammlung ist in vier verschiedene Kapitel unterteilt: the hurting, the loving, the healing. Und jedes von ihnen behandelt Themen wie Weiblichkeit, Schmerz, Verlust, Erwartungen, Missbrauch oder auch Gewalt. Auch wenn ich nicht einmal annähernd das erlebt habe, was das lyrische Ich durchstehen musste, habe ich mich überraschend oft in Rupis Worten und den damit verbundenen Worten gefunden. Die Mischung aus kurzen und langen Gedichten macht es des Weiteren sehr leicht, den einzelnen von ihnen besondere Aufmerksamkeit zu schenken.

Eine weitere Besonderheit dieses Bandes sind die kleinen, süßen, aber auch bedeutungsvollen Zeichnungen, die dem einen oder anderen Gedicht hinzugefügt wurden. Im Gegensatz zu Atticus‘ Werken, zum Beispiel, weisen sie eine vollkommen andere Ästhetik auf, wirken dadurch aber nicht weniger schön oder emotional. Stattdessen ermöglichen sie es dem Leser, in die Fantasie der Poetin einzusteigen, sich zu verbildlichen, was genau das lyrische Ich bewegt oder gar quält.

 

Mein Fazit

Eine bewegende und zu Tränen rührende, aber auch aufbauende und inspirierende Gedichtssammlung einer keineswegs überbewerteten Poetin, von der ich sicher jeden zukünftigen Band lesen, wenn nicht sogar besitzen will.

 

Rupi Kaur

ist eine bekannte Social-Media-Künstlerin und New-York-Times-Bestseller-Autorin und -Illustratorin. Nach ihrem Abschluss in Rhetorik und Professional Writing veröffentlichte sie ihren ersten Gedichtband »Milch und Honig«. Das Buch wurde schnell zum internationalen Bestseller und verkaufte sich weltweit über 2 Millionen mal. Rupi Kaur lebt in Toronto, Kanada. Q

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld

*

Ich stimme zu