[Filmreview] Disney <3

Der König der Löwen (2019)

Da das Original dieses Remakes einer meiner absolut liebsten Disney und auch im Allgemeinen Filme ist, hatte ich schlimme Befürchtungen, als ich den allerersten Trailer gesehen habe. Die Animation wirkte zuerst etwas schräg und nicht sonderlich ansehnlich, doch diese Meinung wurde in den ersten fünf Minuten des Filmes überholt: Die Animation ist einfach grandios, die Tiere sehen so verflucht echt aus und die Kulissen sind atemberaubend. Ich habe den Film auf Deutsch gesehen und finde auch die Synchronisation sehr gut, auch wenn man bei genauem Hinblicken sicher die ein oder abweichende Mundbewegung entdecken kann. Dazu bin ich jedoch nicht gekommen, da mich nicht nur die bekannten Rhythmen, sondern auch die gesamte Handlung, so oft ich sie eben auch schon gesehen habe, mich mitgerissen hat. Noch dazu bietet dieser Film ein außerordentliches Spektakel an Farben und Details. Vor allem mit Timons wirklich sehr artenspezifischen Bewegungen konnte mich die Neuauflage überzeugen – aber auch die Dialoge sind fantastisch übernommen wurden. Das Einzige, was mich etwas gestört hat, war der neu eingebrachte kurze Song, während zum Beispiel ein Klassiker wie „Er lebt in dir“ oder der Ausspruch „Ich bin von Idioten umgeben“ nicht vorkamen. Das hat mich leider, wenn auch als Einziges, enttäuscht.

 

Aladdin (2019)

Ein weiterer Film, den ich dank Disney + nun endlich sehen konnte! Ich gehe relativ selten ins Kino, weswegen ich diesen mir trotz durchaus ansprechendem Cast nicht sofort angesehen habe. Und der Cast überzeugt auch noch während des Films selber! Naomi Scott als Jasmine ist einfach traumhaft, Mena Massoud als Aladdin hat sich innerhalb weniger Szenen in mein Herz geschlichen und Will Smith als Dschinn überzeugt mit seinem Gesang und seinen Witzen auf voller Linie. Im Gegensatz zum König der Löwen wurden alle Songs übernommen und einer wurde sogar neu hinzugefügt, der mein Herz zum Schnellerschlagen und meine Stimmbänder zum Bersten bringt: aus der Feder von keinen geringeren als Dear Evan Hansens Benj Pasek und Justin Paul! Speechless ist einfach grandios und von Naomi Scott gesungen fantastisch! Auch in dieser Live-Action-Verfilmung überzeugen die Kulissen, die Farben, die Choreographien und… ja, meiner Meinung nach einfach alles! Ein rundum gelungenes Remake!

 

Was haltet ihr von diesen neuen Disney – Filmen? Und habt ihr euch Disney+ geholt?

Liebe Grüße, eure Sophia

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld

*

Ich stimme zu