[Rezepte] Weihnachtliche Ideen :)

 

Weihnachtliches Menü

Auf der Suche nach einem typisch deutschen Essen, welches mich in richtige Vorweihnachtsstimmung versetzen kann, stieß ich auf diese wundervolle vegane Kombination, die ich beinahe vollends dem Rezept folgend umgesetzt habe. Einzig den Rotwein habe ich aus Gründen der Resteverwertung mit Traubensaft ausgetauscht, was dem ganzen eine wundervoll süßliche Note verliehen hat. Mit Apfelrotkohl, Klößen und dem nun entdeckten Pilzgulasch werde ich an den Weihnachtsfeiertagen auch meine Liebsten überraschen. Beim ersten Versuch gab es Kinderpunsch zum Auftakt und noch einen Bratapfel aus der Mikrowelle zum Dessert:

Was ihr für den schnellen Bratapfel aus der Mikrowelle braucht:
1 Apfel (oben aufschneiden und aushöhlen)
2 EL Haferflocken
gehackte Nüsse nach Wahl
Zimt nach Geschmack
Milch zum Vermischen
Vanillepudding oder ~sauce zum Toppen
–> alle Zutaten vermischen, in den Apfel füllen, in der Mikrowelle bis zur gewünschten Weichheit backen und dann mit dem Vanillegeschmack verpassen.

 

Weihnachtstee

Im Versuch, eigenen Kinderpunsch herzustellen, habe ich etwas eher anderes aber nicht weniger Leckeres gemischt. Leider habe ich kein Bild davon gemacht, möchte euch dieses Rezept aber dennoch als Inspiration mitgeben. Dazu gab es bei uns unter anderem einen selbstgemachten Apfelstrudel mit Vanillesauce.

4 Teebeutel Weihnachtspunsch (Rossmann)
1l Apfelsaft
Wasser für die Tee-Basis
Ingwer (frisch oder gemahlen)
Kardamon (4 Kerne)
Zimt (viiiieeel nach meinem Geschmack)
1 Orange (in Scheiben geschnitten)
–> Tee aufbrühen in Topf, dann Apfelsaft, Gewürze und Orangen hinzufügen und erneut aufkochen, dann köcheln lassen und heiß genießen.

 

Weihnachtliche Pancakes

Bei mir sollte es auch zum Frühstück etwas festlicher werden, weswegen ich auch meine traditionellen Pancakes mit den richtigen Geschmacksrichtungen versehen und den passenden Kleinigkeiten versehen habe. Neben einer gehörigen Ladung Zimt habe ich auch eine Mischung aus Apfel, Birne, Margarine, Zimt und Zucker in der Mikrowelle erhitzt und auf meinen Stapel gepackt, sowie die Schokolade aus meinem Adventskalender oder Marzipan und Spekulatius-Kekse zur Dekoration und geschmacklichen Verzierung verwendet. Auch meine geliebten French Toast habe ich mit herbstlichen/winterlichen Pflaumen und Marzipan, sowie Schokolade getoppt. Und zu guter letzt habe ich auch meinen Porridge, den ihr neben dem oben drüber aufgeführten Rezept abgebildet finden könnt, mit den Oatmeal Spices, Apfel und Zimt, sowie einem Spekulatius-Keks verweihnachtlicht. Meine Go-Tos, wenn es um Weihnachtsgeschmack geht, sollten damit wohl offensichtlich sein.

 

auch nicht schlecht um die Weihnachtszeit:

Zimtschnecken
Bethmännchen
Vanillekipferl
Zimtsterne

 

Was landet denn bei euch in den nächsten Tagen auf dem Tisch? Lasst es mich gerne in den Kommentaren wissen!

Liebe Grüße, eure Sophia

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld

*

Ich stimme zu