[Rezension] Game Changer: Es gibt unendlich viele Möglichkeiten, alles falsch zu machen von Neal Shusterman *Rezensionsexemplar*

Stell Dir vor, du könntest die Welt verändern … Welche Entscheidung triffst Du?

Ash ist ein weißer, heterosexueller cis-Junge aus der Mittelschicht. Er hält sich selbst für einen guten Kerl, aber nicht gerade für den Mittelpunkt des Universums. Bis er eines Freitags in eine andere Dimension katapultiert wird, in der er genau das ist – der Mittelpunkt des Universums! Damit verfügt ausgerechnet Ash nun über die Macht, die Welt zu verändern. Doch irgendetwas geht schief, und Ash führt – aus Versehen – die Rassentrennung wieder ein. Natürlich will er das wieder geradebiegen, aber: Es gibt unendlich viele Möglichkeiten, alles falsch zu machen.

Ein Social Thriller der Extraklasse über eine durch und durch ungerechte Welt wie unsere.

Quelle, Leseprobe, Kaufen

 

Was ich zu sagen habe…

Dieser Roman hat mich ganze drei Monate begleitet. Leider bin ich noch immer keine Freundin von eBooks und lese sie nur unterwegs. Ökonomisch ist das sehr praktisch, leider wird dies den Büchern jedoch selten gerecht. Obwohl mich diese Geschichte seit dem ersten Kapitel gefangen genommen hat, habe ich ihr nicht genug Aufmerksamkeit geschenkt. Diese Neuerscheinung von Neal Shusterman hat allemal das Potenzial ein Page Turner zu sein. Bereits die Scythe-Trilogie habe ich geliebt und dieses Buch schlägt mit einer ähnlich packenden Prämisse auf.

Quelle

Ihr denkt vielleicht, euer persönlicher Apfel sei ziemlich weit vom Stamm gefallen. Doch der Baum hat Wurzeln, die nicht zu erkennen sind, bis man darüber stolpert.

Ash als Hauptperson zu haben war eine unglaubliche Reise. Mit der Figur erleben wir verschiedenste Erschütterungen scheinbar übernatürlicher, aber auch ganz persönlicher Art. Wir zweifeln an uns selbst, an den Menschen, die wir lieben, an unserer Welt und dem gesamten Universum. Auf leicht verfolgbare Weise nimmt der Autor die Grundfesten unserer Gesellschaft auseinander, zeigt ihre Schwächen, aber auch Stärken auf. Von Zeit zu Zeit war ich versucht, den von mir geliebten Autor dafür zu verurteilen, was er für ein Bild von unserer Realität zeichnet, doch zu guter Letzt konnte er mich mit vielerlei Details von seinem Weltbild überzeugen. Es ist nicht beschönigend, jedoch auch nicht vollends pessimistisch.

Also willigte ich ein, Mitglied der Integrations-AG zu werden. Ich wusste nicht, was eine Gruppe weißer Schüler von einer weißen Schule gegen einen Hurrikan von Menschen ausrichten sollte, denen die Rassentrennung scheißegal war, aber wenn die Wahl darin bestand, entweder das oder gar nichts zu tun, wollte ich lieber gegen den Sturm anschreien.

Mit zahlreichen Charakteren und Welten schafft Neal Shusterman ein fantastisches, vielschichtiges Lesevergnügen. Wir begegnen einigen Figuren mit Ash mehrmals neu und erfahren, wie kleinste Veränderungen sich auf diese ausüben können. Wie Geschehnisse und Erlebnisse uns prägen und zu den Menschen machen, die wir anderen präsentieren. Zugleich führt der Autor viel Diversität auf und spricht insgesamt über Themen, die häufig unter den Tisch gekehrt werden. Somit werden die Lesenden nicht nur unterhalten, sondern auch zum Nachdenken bewegt.

 

Fazit

Ein grandioses, sozialkritisches und faszinierendes Gedankenspiel um eine Person, die zum wahrhaftigen Mittelpunkt des Universums wird und dieses zum Besseren oder auch Schlechteren verändern kann. Doch was würde man wirklich ändern, wenn man könnte? Und wie? Wie tief sitzen Rassismus, aber auch ganz individuelle Gefühle? Eine Ode an geschehenes Unrecht und zugleich eine Hymne für eine offenere Weltwahrnehmung.

 

 


Der Autor:

Neal Shusterman, geboren 1962 in Brooklyn, USA, ist in den USA ein Superstar unter den Jugendbuchautoren. Er studierte in Kalifornien Psychologie und Theaterwissenschaften. Alle seine Romane sind internationale Bestseller und wurden vielfach ausgezeichnet, u.a. mit dem National Book Award. Q

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld

*

Ich stimme zu