[Beendete Reihen] Die „Will & Layken“ – Trilogie

Hallo, liebe Leser!

Jetzt wo ich mein neues Format am Dienstag eingeführt habe, möchte ich euch gleich eine weitere beendete Trilogie vorstellen. Aber seht selbst …

Die „Will und Layken“ – Trilogie von Colleen Hoover habe ich im Juli 2014 begonnen und im August 2015 beendet. Sie besteht aus drei Bänden mit je 350 – 400 Seiten. In dieser Reihe geht es um die sehr außergewöhnliche Liebesgeschichte von Will und Layken, die unheimlich schön und auch schnell beginnt, bis dann das Leben dazwischen kommt. Wie genau das passiert, möchte ich nicht verraten, da ich nicht spoilern will. Auch wenn man durch meine kurze Inhaltsangabe nicht wirklich eine Ahnung vom Inhalt bekommt. Aber deswegen werde ich euch jetzt die Bände noch einmal genauer vorstellen.

Die Autorin:

Colleen Hoover lebt mit ihrem Mann und ihren drei Söhnen in
Texas. Ihren Erstling ›Weil ich Layken liebe‹ veröffentlichte sie
zunächst als ebook und stand damit – ebenso wie mit dem Folgeband ›Weil
ich Will liebe‹ – sofort auf der Bestsellerliste der ›New York Times‹.
Auch ›Hope Forever‹ und ›Looking for Hope‹ wurden zu internationalen
Megasellern. Inzwischen hat Colleen Hoover zahlreiche Romane verfasst,
die alle zu internationalen Bestsellern wurden, und verfügt weltweit
über eine riesen große Fangemeinde. Q

 

Band 1: Weil ich Layken liebe

Der Klappentext:
Nach dem Tod ihres Vaters zieht die 18-jährige Layken mit ihrer Mutter
und ihrem Bruder von Texas nach Michigan. Nie hätte Layken gedacht, dass
sie sich dort bereits am ersten Tag Hals über Kopf verliebt. Und dass
diese Liebe mit derselben Intensität erwidert wird. Es sind die ganz
großen Gefühle zwischen Layken und Will. Das ganz große Glück – drei
Tage lang. Denn dann stellt das Leben sich ihrer Liebe mit aller Macht
in den Weg…

Mein Fazit:
Ein Buch zum Verlieben! Ich habe Null Komma Nix an diesem Roman
auszusetzen und habe mir jetzt auch gleich den nächsten Band der Trilogie geholt. Ich freue mich sehr darauf, mehr von Layken und Will
zu erfahren, in der Hoffnung sie mögen den nächsten Teil besser
miteinander verbringen und zusammen bleiben, auch wenn das Schicksal sie
vielleicht wieder sehr hart trifft.

Meine Benotung: 1

Meine Rezension

 

Band 2: Weil ich Will liebe

Der Klappentext:
Es ist jetzt über ein Jahr her, dass Will Layken zum ersten Mal begegnet
ist. Und ihre Liebe scheint täglich stärker zu werden. Doch als Will im
neuen Studienjahr auf seine Ex-Freundin Vaughn trifft, beschließt er,
Layken nichts davon zu erzählen. Ein fataler Fehler, denn als Layken die
beiden zufällig sieht, missversteht sie die Situation.

Mein Fazit:
Jeder Liebesromanliebhaber und eigentlich auch jeder andere Leser sollte
diese Reihe und diesen Band auf jeden Fall einmal gelesen haben, denn
diese Liebesgeschichte ist einfach die schönste, die ich bisher kennen
lernen durfte.


Meine Benotung: 1

Meine Rezension

 

Band 3: Weil wir uns lieben

Der Klappentext:
Ein Auf und Ab der Gefühle – das ist die
Liebesbeziehung von Will und Layken seit dem ersten Tag, an dem sie sich
trafen. Erst jetzt, nach ihrer Hochzeit, scheint ihr Glück perfekt zu
sein – wäre da nicht Wills Vergangenheit, die einen Keil zwischen die
beiden zu treiben droht . . .

Mein Fazit:
Auch wenn man bereits wusste, wie Wills Erzählungen enden würden, waren
sie doch eine schöne und sehr emotionale Wiederholung der wichtigsten
Erlebnisse des ersten Bandes. Leider war alles in diesem Buch mehr oder
weniger schon bekannt, sodass nur das Ende wirklich spannend war und
somit auch mein Highlight bildete.

Meine Benotung: 3

Meine Rezension

 

———- DIE „WILL UND LAYKEN“ TRILOGIE ———-

Schönstes Cover: Band 1 und 2
Sympathischste Charaktere: Band 2
Originellste Liebesgeschichte: Band 1

Mein Highlight: Band 1

Reihen – Fazit:

Ich hätte fast behauptet, dass diese Trilogie meine Lieblingsreihe im Genre Romantik/Jugendbuch ist, hätte der finale Band mich nicht so dermaßen enttäuscht. Die ersten beiden Bände habe ich wirklich ins Herz geschlossen und werde sie nicht mehr rauslassen, aber von dem dritten wünschte ich wirklich, er wäre nie erschienen.

REIHEN – BENOTUNG: 2

 

Liebe Grüße, eure Sophia

2 thoughts on “[Beendete Reihen] Die „Will & Layken“ – Trilogie

  1. Auch ich habe diese Reihe letzten beendet und kann mich dir wirklich anschließen. Band 1 war der absolute Hammer und wunderwunderschön. Dann kam Band 2, der auch schön war und dramatisch, aber nicht mehr so den großen Hammer hatte, wie Band 1. Und dann hab ich mich auf Band 3 gefreut, ihn gelesen, und mir gedacht, musste das jetzt unbedingt sein. Klar war es schön, dass ganze noch einmal zu lesen und auch noch zwei drei Sachen zusätzlich zu erfahren, aber eigentlich hätte man sich das Ganze auch sparen können.
    Aber insgesamt finde ich es trotzdem eine tolle Jugendbuchreihe, einfach weil der erste Teil der Hammer ist/war.

    Liebe Grüße,
    Katja :)

  2. Hallo Katja!

    Du sprichst mir wirklich aus der Seele! Leider habe ich das Gefühl, dass diese Reihe als Diologie viel schöner gewesen wäre und der dritte Band nur zum Geldverdienen geschrieben wurde, ohne sich noch groß eine neue Geschichte ausdenken zu müssen.

    LG
    Sophia :D

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld

*

Ich stimme zu