[Dies und das] Halloween-Empfehlungen – Bücher, Filme, Aktivitäten

Hallo, liebe Leser.

Da Halloween einfach eines meiner absoluten Lieblingsfeste im Jahr ist, dachte ich, euch dieses Jahr ein wenig zu verraten, wie ich dieses „Fest“ bestreite. Obwohl ich auch getauft und konfirmiert bin, sehe ich diesen Tag doch viel lieber als solcher an, an dem die Tore zwischen dieser und der Unterwelt dünner sind. Nicht dass ich wirklich daran glaube, aber für mich macht dies viel mehr Reiz aus als die ganze Reformationsgeschichte. Aber vielleicht bin ich einfach ein kleiner Banause, wenn es um die deutsche Geschichte geht. Ich habe ein paar Dinge, die ich gerne an diesen 31. Oktober mache und von diesen würde ich euch gerne kurz berichten:

 

Meine Buch – Empfehlungen:

Meine Lektürewahl in diesen Jahr ist auf Nina MacKays Dämonentage gefallen, denn das Buch erzählt ebenso von einer Zeit, in der die Dämonen aus der Unterwelt in unsere übertreten können und die Menschen heimsuchen und jagen. Bisher gefällt es mir äußerst gut. Über mehr berichte ich weiter.

In den letzten Jahren habe ich verschiedene Bücher an diesem Tag des Jahres gelesen, doch nur wenige sind mir positiv und auch passend in Erinnerung geblieben: Die Raum 213 -Trilogie mit Gefühlvolles Grauen, Arglose Angst und Harmlose Hölle hat mich einmal über die freien Tage begleitet und durchaus in Atem gehalten. Wer jugendliche und doch ein wenig packende und gar gruselige, vor allem aber kurze Romane mag, kann sicher mit diesen etwas anfangen.

 

 

 

Meine Film-Empfehlungen:

American Horror Story: Hotel; Quelle

In den letzten Jahren habe ich die schönsten Stunden wohl damit verbracht, dass ich die Halloween-Folgen meiner liebsten Serien geschaut habe. So zum Beispiel von Supernatural, One Tree Hill oder auch American Horror Story. Jedoch ist letztere Serie wohl durch und durch mit Halloween-würdigen Folgen gefüllt, sodass ich für dieses Jahr mit zwei wundervollen Freundinnen beschlossen habe, dass wir uns einfach gemeinsam eine Staffel dieser Serie gönnen, die lediglich ich gesehen habe. Aber ich habe nun einmal im Gegensatz zu den beiden alle bisher erschienenen Folgen geschaut. Vermutlich läuft unser Halloween-Bingen auf die vierte oder fünfte Staffel hinaus.

Des Weiteren will ich dieses Jahr zum ersten Mal an diesem oder um diesen Tag herum sowohl A Nightmare before Christmas (Nachtrag: soeben habe ich erfahren, dass dieser Film in der Tat kein Halloween-Film ist. Da habe ich mich wohl von ‚This ist Halloween‘ fehlleiten lassen), als auch The Rocky Horror Picture Show schauen. Beides ist mir bisher entgangen, obwohl ich die Musik beider Filme zum Teil kenne, wenn von letzterem auch eher aufgrund der Musicalvorlage. Ich bin äußerst gespannt, sie mir die beiden Klassiker gefallen werden.

 

Meine Hör-Empfehlungen:

Von Geistern erzählt ein von mir erst vor kurzem entdeckten Musical, welches ich aber definitiv anlässlich dieses Tages wieder ausgraben werde. Beetlejuice (der Link führt euch zum Spotify-Album). Auf Youtube habe ich dieses wundervolle Halloween Medley von Peter Hollens entdeckt, welches ihr euch einmal ansehen solltet! Außerdem habe ich auf Spotify ein paar coole Playlists gefunden, welche ich euch hier aufführen werde:

Stay Scary (Klassiker, deren Küster die Norm kontrastiert und dadurch erweitert haben)

Ultimate Halloween (Neue und alte Hits, welche von der Stimmung her sehr schön dazu passen)

Classical Halloween (wie der Titel sagt: Klassik, aber auch ein paar sehr coole Filmmusikergänzungen wie Harry Potter)

Scary Stories (gruselige Geschichten auf Englisch, unter anderem auch Klassiker von Poe)

 

Meine Essensempfehlungen:

Obwohl man im diesem Fall tatsächlich noch nicht von Empfehlungen sprechen sollte, denn diese Rezepte werde ich selbst zum ersten Mal versuchen. Auf der Suche nach Halloween-würdigen Gerichten bin ich im Internet auf diese drei gestoßen, die ich heute am 31. Oktober testen möchte. Ein Kuchen, etwas zu trinken und zum Abendessen ein saftiges Gehirn ;) Des Weiteren habe ich ganz traditionell auch einen Kürbis gekauft, der eher oder später vermutlich für leckere Butternusskürbis-Pommes herhalten muss. So simpel und doch lecker: Kürbis in Stäbchen schneiden, mit Öl bestreichen oder besprühen, dann etwas würden und bei bei 230° etwa zwanzig Minuten in den Ofen!

Blumenkohlgehirn auf Salala.de

Halloween-Geister-Bowle auf Chefkoch.de

Grabstein-Kuchen auf Mixgenuss-Rezepte.de

Selbstverständlich werde ich euch hier auch nach Gelingen und Kosten Bilder und Impressionen hinterlassen ;)

Meine Versuche: die Bowle war für meinen Geschmack etwas zu süß, aber sowohl der Kuchen, als auch das Gehirn waren unheimlich lecker! 

Dann werden wir uns jetzt mal langsam und dann spätestens am Donnerstag mit ein paar Folgen American Horror Story in Stimmung bringen! Habt alle einen wundervollen Reformationstag oder feiert wie ich eher Halloween! Jeder, wie er mag! Bleibt sicher vor Geistern!

Liebe Grüße, eure Sophia

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld

*

Ich stimme zu