[Dies und Das] Woche #6 in 2022

Hallo ihr Buchverrückten,

nachdem ich aus dem letzten Monat einige angefangene Bücher mitgebracht habe, kann ich nun freudige Kunde bringen. Zudem habe ich am Wochenende neben der Uni auch einiges schreiben können und sogar Zeit mit meiner Familie verbracht. Von Zeit zu Zeit tut es echt gut, ein wenig herunter zu fahren und mir Zeit für die Dinge zu nehmen, die mir Spaß machen. Zugleich bleiben jedoch der Unistress und die anstehenden Prüfungen nicht selten im Hinterkopf. Aber zumindest werde ich nächste Woche die akute Prüfungsphase hinter mir haben. Die weiteren Abgaben kann ich dann etwas ruhiger angehen, wie ich hoffe, und währenddessen weiterhin Zeit zum Schreiben und Lesen finden.

 


Was ich gelesen habe…

Endlich habe ich den sechsten Band der Outlander-Saga von Diana Gabaldon beendet. Zugegebenermaßen hat mich Ein Hauch von Schnee und Asche mehr mitreißen und von sich überzeugen können als alle vorherigen Bände der Reihe. Meine vollständige Meinung erhaltet ihr Anfang des kommenden Monats. Zuletzt habe ich für euch zudem meine Rezension zu Alice Osemans Heartstopper Vol. 1, einen hinreißenden Comic, online gestellt.

Ebenfalls aus meinem Lesemonat Januar mitgenommen hatte ich T.S. Orgels Behemoth. Am Sonntag fehlten mir nur noch 100 Seiten, die ich doch tatsächlich an einem Abend verschlungen habe. Wenn ich es mir denn mal erlaube, dann vermag ich es allemal, viel und gar recht schnell zu lesen. Auf die Rezension müsst ihr noch bis etwa Mitte März warten.

 

Was ich gesehen und gehört habe…

Zu ersterem Punkt gibt es gar nichts zu vermerken, da ich in der Prüfungsphase abends lieber zum Ausgleich gelesen oder geschrieben anstatt etwas angesehen habe. Umso mehr habe ich Podcasts gehört – nicht nur um mich auf meine Französischprüfung vorzubereiten, wobei InnerFrench noch immer mein täglicher bester Freund ist.

Nachdem ich mein mehr als 60 Stunden langes Hörbuch beendet habe, musste ich mich erst einmal bei einigen Podcasts auf den neuesten Stand bringen. Endlich konnte ich weitere Folgen von Amie Kaufman on Writing (Season 2, Episode 3 – 5) hören, der mich nur noch mehr zum Schreiben motiviert und mir hilfreiche Tipps mit auf den Weg gibt. Außerdem hatte ich die Freude, die ersten vier Folgen von Die Buchcouch, dem Podcast einer Kommilitonin, zu hören. Dabei habe ich sehr oft meine eigenen Lesepräferenzen vertreten gesehen, weswegen ich definitiv dran bleibe, die Unterhaltungen von Laura und Franny zu hören. Ebenso mitgenommen und wundervoll unterhalten konnten mich die neusten folgen von Drama Queens (EP206-09 und Tree Hill Thrills Part 2).

Angesehen habe ich nur eine einzige Aufnahme und diese bisher auch nur stückweise. In der vergangenen Woche hat meine liebste Band OneRepublic ein fantastisches Live-Album namens One Night in Malibu veröffentlicht, welches auf Spotify, aber auch auf YouTube zu finden ist. Das Ambiete der Aufnahme ist grandios und ich werde mir alle Videos demnächst noch einmal in Ruhe ansehen.

 


Was ich gegessen habe…

 

 

1: Mein Highlight der Woche war definitiv diese Lasagnesuppe nach dem Rezept von Freiknuspern. Aus Mangel an gefordertem Gemüse habe ich sie stattdessen mit anderem, statt mit Linsen mit veganem Hack zubereitet. Allemal ein Genuss!

2: Ganz oben sehr ihr einen Burger mit den Linsen-Patties von Garden Gourmet. Dazu gab es VioLife Käse, Salat, Tomate und Aioli Mayo und Ketchep. Wenn es schnell gehen aber dennoch schmecken soll, sind Burger mein Go-To.

3: Das zweite Patty servierte ich an einem anderen Tag mit Brokkoli und Kartoffelpüree, den ich u.a. mit Hummus gewürzt habe. Die Röstzwiebeln dürfen natürlich nicht fehlen!

4: Unten links sehr ihr mal wieder French Toast. Dieses Mal habe ich sie mit massenhaft Jogurt, Beerengrütze und Mandelmus beladen. Oben drauf kam noch mein liebstes Müsle von WYLD.

5: Diese Ramensuppe habe ich mit Freund*innen zusammen gestellt und in geselliger Runde genossen. Orientiert haben wir uns dafür an dem Rezept von Plantiful Heart. Dazu und oben drauf gab es für mich ganz viel knusprigen Tempeh.

6: Zu guter Letzt könnt ihr noch eine Zusammenstellung aus einem Curry-Expressreis mit Linsen, Mozzavella und veganen Nuggets sehen. Das Ganze habe ich mit einer großen Menge Salat aufgefüllt und mit Sweet-Chili-Sauce ein wenig mehr gewürzt.

 

Liebgewonnene Produkte:

Jackfruit in Currysauce von enerBIO (Rossmann) – gut
vegane Tafel Blond von vehappy (Penny) – super
Soja-Tempeh Natur von Kulturgut (Denn’s) – gut
Grün-Ohr Hase von Katjes (Rewe) – super
Kakao Crunch Amaranth von Wyld (Motatos) – grandios
Planty of Nuggets von Planty of Meat (Edeka) – super
Falafel orientalisch von EdekaBio (Edeka) – gut
Vegane Linsenburger von GardenGourmet (Edeka) – gut
Veganer Weihnachtsmann von Lindt (Lindt) – super
Veganer Mozzavella von Food for Future (Penny) – super
Pizza BBQ Chicken vegan (L’osteria) – grandios
Pizza Caesare E Pollo vegan (L’osteria) – super
Schoko-Brötchen von Knack & Back (Edeka) – gut
Gouda Geschmack Scheiben von VioLife (Edeka) – super
Curry Expressreis mit Linsen von Uncle Ben’s – gut
Protein Smoothie Spinat Birne Co. von Solevita (Lidl) – gut
Protein Smootie Mango Co. von Solevita (Lidl) – super

 


Eine äußerst erfolgreiche Woche liegt hinter mir, eine weitere wird hoffentlich folgen. Danach kann ich zu meiner Bachelorarbeit zurückkehren. Und eine weitere Woche später geht es zumindest für ein paar Tage in den Urlaub, bevor ich meine letzten Prüfungsabgaben einreiche und ich wieder vollends meiner BA widme. Ebenso sehr möchte ich direkt das nächste Buch beginnen und endlich wieder Hörbücher verschlingen. Nicht weniger möchte ich mich weiter dem Schreiben widmen. Ob ich das alles unter einen Hut bringen können werde?

 

Liebe Grüße, eure Sophia

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld

*

Ich stimme zu