[Dies und Das] Woche #12 in 2022

Hallo ihr Buchverrückten,

den Ende meiner Woche habe ich doch tatsächlich nach einigen freien Tagen auf Arbeit verbracht. Dennoch konnte ich das schöne Wetter nach einer anstrengenden Inventur noch genießen. So aß und las ich sogar auf unserem herrlichen Südseiten-Balkon. Außerdem kann ich stolz berichten, in den letzten sieben Tagen den ersten Entwurf des Theorieteils meiner Bachelorarbeit beendet zu haben. Das hat mich zum Ende der Woche wirklich mit viel Motivation und Stolz erfüllt. So konnte ich das Wochenende unterwegs verbringen und genießen. Allemal geht es aber bald mit der Bachelorarbeit weiter. Nun steht meine eigene Analyse auf dem Plan. Nebenbei soll natürlich auch noch weitergelesen und am eigenen Projekt geschrieben werden.

 


Was ich gelesen habe…

Ein Hörbuch und ein gedrucktes Buch haben mich in dieser Woche fasziniert. Colleen Hoovers Für immer ein Teil von dir habe ich zuletzt auch noch beendet. Diese emotionale Geschichte hat mich von der ersten bis zur letzten Minute bewegt und mich an CoHos gute, alte Tage erinnert. Nach Layla hatte ich die Rückkehr dringend gebraucht und freue mich auf ein weiteres Buch von ihr, welches noch auf meiner Leseliste steht.

Mit Kristin Hannahs Dinge, die wir aus Liebe tun bin ich noch nicht durch, genieße es aber nicht minder. Ich berichte euch dann nächste Woche mehr. Auf die Rezensionen müsst ihr aber noch ein wenig länger warten. Dafür habe ich euch zuletzt zwei gekostet: Das Licht in meiner Dämmerung von Sarah Saxx und Katharine McGees ersten American Crown-Band.

Zudem kann ich berichten, dass sich drei neue Bücher in mein Regal begeben haben. Rieke von rieke.reads hat mich mit einem bereits gelesenen Graphic Novel und zwei weiteren Print-Büchern beschenkt. Von Susan Dennards Truthwitch und Windwitch hatte ich zuvor noch nicht einmal etwas gehört. Jetzt bin ich aber gespannt darauf, diese Reihe eines Tages zu beginnen. Außerdem kann ich euch einen Besuch im kohsie nur allzu sehr ans Herz legen. Dieser unabhängige Buchladen bietet euch in wohliger Atmosphäre die verschiedensten Bücher weiblicher und diverser Schreiberlinge.

 

Was ich gesehen habe…

In der Award-Season kam es zum nächsten unterhaltsamen Event: die Critics Choice Awards! Ich liebe es einfach, die Schauspieler*innen und Mitwirkenden ihre Preise annehmen und ihren unterstützenden Parteien danken zu sehen. Zudem freue ich mich jedes Mal, wenn jemand gewinnt, den oder die ich bereits in der entsprechenden Produktion bewundert habe. Ergänzend zu einer weiteren Folge Die Buchcouch und Drama Queens habe ich endlich auch weitere Folgen der zweiten One Tree Hill-Staffel angesehen. Folge für Folge geht es vorwärts.

Zwei Tage habe ich in dieser Woche bei meiner Mom verbracht. In diesen starteten wir endlich die sechste und finale Staffel Lucifer. Diese hält in den ersten sechs Folgen bereits einige Überraschungen für uns parat. Emotionen, aber auch Witze und sogar musikalische Einlagen. Vor allem Maze und Eva erobern mein Herz, doch auch Dan und eine ganz neue Figur erobern mein Herz immer mehr. Wie sich einige Offenbarungen noch weiter entwickeln werden, sehe ich wohl erst in ein paar Wochen. Bis dahin fiebere ich den letzten Folgen jedoch entgegen!

 

Was ich gegessen habe…

 

 

1: Mein Highlight dieser Woche bestand aus drei Energie-Talern von dennree, die ich erneut gekauft habe. Darunter seht ihr eine Mischung aus Erbsen und einem selbstgemachten Tzaziki, daneben Tomate, darauf Röstzwiebeln.

2: Unten links sehr ihr eine Spätzlepfanne mit Pilzragout nach dem Rezept von veeatcookbake.

3: Hier kann ich euch leider nicht viele Details nennen. Diesen Kuchen für meinen Vater habe ich sehr improvisiert. Aus Marzipan, Mehl, Grieß, Vanillemilch, Apfelmark und veganem Ei mischte ich einen cremigen Teil und buk alles etwa 40 Minuten. Nach dem Abkühlen garnierte ich den Kuchen mit Schokoglasur, Mandeln und Haselnussraspeln.

4: Bei meiner Mom kombinierte ich Schupfnudeln, Brokkoli und Sonnenblumenhack mit einer Sahnesauce mit Hefeflocken und Gewürzen. Schnell und unheimlich lecker!

5: Zum Frühstück gibt es bei mir hin und wieder auch Brötchen. Meine liebste, süße Kombination darauf ist jene aus Schokocreme oder Himbeermarmelade, Erdnussbutter, Banane und Zimt. Manchmal gebe ich noch Kakoanibs darüber.

6: Normalerweise esse ich aber früh Porridge. Hier zum Beispiel mit viel Backkakao, Banane, Mango, Kokosraspeln und Erdnussbutter Paddies.

7: Ebenfalls geliebt habe ich diese Kombination aus Couscous, Salat und einem Snacktaler. Darüber gab ich Curryketchup und etwas Erdnusssauce aus Erdnussmus, Sojasauce und Agavendicksaft.

 

Liebgewonnene Produkte:
*Unbezahlte Werbung*

Bio Sonnenblumen-Hack von PlanetV (Denn’s) – super
Wok-Mix von Rewe Beste Wahl (Rewe) – super
Bliss Balls Peanut Core von veganz (dm) – gut
vegane Salami von GreenLegend (Edeka) – super
Bio Mandelmus Blueberry Bash von Naughty Nuts (Naughty Nuts)
Banoffee (Brammibal’s Donuts) – grandios
Spreewelle (Brammibal’s Donuts) – gut
Carrot Cake (Brammibal’s Donuts) – super
Pflanzliche Snack-Taler Curry-Style von Golßerer (Im Angebot) – super
LupiLove Paprika-Pfeffer von Zwergenwiese (Denn’s) – grandios
nutisfaction peanut butter von paddies (Motatos) – super

Tipp in Halle: Cup der guten Hoffnung – Wir hatten fantastischen Kuchen in familiärer Atmosphäre!

 


Kulinarisch und literarisch wurde ich in en vergangenen Tagen sehr verwöhnt. Zudem scheint es auch auf meinem Serienmarkt wieder vorwärts zu gehen. Auch die Bachelorarbeit macht Fortschritte und ich finde einen gelungenen Ausgleich zwischen Uni und Freizeit. Der Sport und allgemeine Bewegung kommt bei mir natürlich auch nicht zu kurz, wobei ich zuletzt echt zu viel Kuchen und auch zu viele Donuts gegessen habe. Aber Frau gönnt sich ja sonst nichts, richtig? Außer hin und wieder ein fantastisches Buch wie jetzt gleich wieder!

 

Liebe Grüße, eure Sophia

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld

*

Ich stimme zu