[Dies und Das] Woche #9 in 2022

Hallo ihr Buchverrückten,

damit wäre auch schon der zweite Monat des Jahres ins Land gestrichen. Die letzte Woche war ziemlich nervenaufreibend. Dabei startete sie wundervoll erholsam und aktiv im Urlaub. Ich durfte Venedig erkunden und berichte nächste Woche sicher auch noch mehr davor. Leider hat all die Schönheit Italiens einen Dämpfer erhalten, als noch vor dem Ende des Urlaubs unsagbar schreckliche Neuigkeiten die Welt erschütterten. Und leider tun sie das noch immer. Es erscheint mir beinahe belanglos, hier meine eigene Woche zu kommentieren, aber vielleicht bringt es euch genau wie mir eine kleine Auszeit und etwas Ordnung in dieses Chaos.

 


Was ich gelesen habe…

Auf meiner To-Read-Liste standen Anfang der Woche noch zwei weitere Bücher. Nun kann ich stolz berichten, diese ebenfalls beendet zu haben. Wie geplant beendete ich Speed my Heart von Sarah Saxx, den zweiten Band der Super-Cross-Love-Reihe. Zudem las ich am Donnerstag auf dem Flughafen, im Flug und anschließend in der Bahn gute 50% von Sarah Sprinz‘ erstem Dunbridge Academy. Beide Bücher ließen mich ein wenig durch die Hölle gehen. Zugleich schenkten sie mir einiges an Herzflattern und vor allem Ablenkung. Die Rezensionen zu beiden Büchern solltet ihr Anfang des nächsten Monats erhalten.

Außerdem kamen weitere drei Titel zu meiner Monatsstatistik hinzu. Den vierten Band von Alice Osemans Heartstopper-Reihe verschlang ich vielleicht sogar noch schneller als seine Vorgänger. Ich liebe, liebe, liebe diese Reihe unheimlich und freue mich auf alles Weitere. Auch diese Rezension ist bereits geschrieben und erreicht euch noch vor dem Ende des März.

Um die nächste Monatswende teile ich zudem meine Meinung zu zwei Hörbüchern mit euch. Der zwölfte Psy Changeling-Band von Nalini Singh, Geheimnisvolle Berührung, stellt einen grandiosen Umbruch in der bisher gegossenen Ordnung zwischen Medialen und Gestaltwandlern dar. Auch vollkommen auf den Kopf gestellt wird Dandaras Welt in Sturmsaat: Der Zorn der alten Götter von Isabell Gebhardt. Ersteres Hörbuch begleitete mich in den Urlaub, letzteres verschlang ich begeistert und gefesselt an nur einem Wochenende.

Obwohl ich mir selbst eine Auszeit genommen habe, veröffentlichte WordPress neue Rezensionen für euch. Outlander 6: Ein Hauch von Schnee und Asche war das erste Buch von Diana Gabaldon, welches mich nicht gefühlt nur hingehalten hat. Außerdem konnte mir The Boxer von Piper Rayne einige unterhaltsame Lesestunden schenken.

 

Was ich gesehen habe…

Vor allem Venedig, wie ich euch nächste Woche berichten werde. Davon abgesehen jedoch… nichts. Wirklich nichts. Keine neue Folge, keinen Film. Einzig geplant habe ich, mir demnächst Tod auf dem Nil anzusehen, doch das steht noch nicht vollends. Lasst mir gerne eure Meinung da, falls ihr ihn bereits gesehen habt.

Hingegen habe ich mich am Freitag auf den neuesten Stand meiner Podcasts gebracht. Bei der Buchcouch, aber auch bei den Drama Queens ging es unglaublich unterhaltsam zu. Danach hörte ich noch ein paar weitere Folgen von LieblingsICH, sodass ich mittlerweile fast alle Folgen des Podcasts angehört habe.

 

Was ich gegessen habe…

 

1: Ich kann gar nicht mehr genau sagen, wann ich vor dieser Woche meinen letzten Hot Dog gegessen habe. Es war allemal höchste Zeit! Diesen konnten wir uns dank der Veganen Würstchen Wiener Art unheimlich gut schmecken lassen. Saure Gurken, Ketchup, Senf und Röstzwiebeln durften natürlich allemal nicht fehlen.

2: Nach meinen Tagen in Venedig, die ich euch auch kulinarisch nächste Woche noch näherbringen werde, war ich immer noch sehr der italienischen Küche zugeneigt. Crêpes sind dort ebenfalls sehr verbreitet, weswegen ich mir Freitag Abend u.a. diesen zubereitete und mit Erdnussbutter, Banane und Schokolade füllte. Oben drauf kam ein Oreo!

3: Ebenfalls italienisch angelehnt, wenn auch mit deutschem, veganem Schnitzel. Die Tortelloni von Nouva Pasta kann ich euch nur sehr ans Herz legen. Dazu gab es TK-Gemüse von All Seasons, Pesto von Vemondo und etwas Reibekäse von simplyV.

4: Sonntag bereitete ich mir diese Pancakes zu und toppte sie mit frischer Mango. Den Teig mischte ich aus Schoko-Kokos-Proteinpulver, Dinkelmehl und Kokosdrink zusammen. Etwas Vanillejogurt, Mandelmus und Kokosflocken durften genauso wenig fehlen wie schmelzende Schoki.

5: Etwas geschmolzene Schokolade verfeinerte auch diesen Mugcake mit Biscoff-Füllung nach dem Rezept von noashealthyeats. Sehr zu empfehlen und schnell in der Mikrowelle zubereitet!

 

Liebgewonnene Produkte

Vegane Snackwurst von dmBio (dm) – gut
Pizza Vegetale von Dr. Oetker (Kaufland) – super
Vegestory Snack Piri-Piri von Snack!t (Aldi) – gut
Coconut & Cacoa von RawEnergy (Motatos) – super
Tortilla Chips Paprika von enerBio (Rossmann) – super
Vegane Würstchen Wiener Art von dmBio (dm) – grandios
Aufschnitt Typ Lyoner Sandwich von Rewe to go (Rewe) – gut
frische Tortelloni mit mediterraner Süßlupinenfüllung von Pasta Nouva (Denn’s) – grandios
Pfannengemüse Feinschmecker Art von All Seasons (Aldi) – super
Pesto Rosso von Vemondo (Lidl) – grandios
vegan sticks Cheese-style von Vemondo (Lidl) – grandios

 


Ich hoffe, dass ich euch bereits nächste Woche mit weniger Magenkrummeln von den vergangenen Tagen berichten können werde. Nächsten Dienstag schreibe ich auch etwas mehr von meinen Leseplänen für den neuen Monat, die ich dann sicher bereits in Angriff genommen habe. Wie ich euch am Donnerstag noch einmal ausführlicher zeigen werde, bin ich mit meiner Lesestatistik im Februar mehr als zufrieden. Es überrascht mich, wie viel ich doch gelesen und gehört habe, jedoch freue ich mich auch ungemein darüber, so viele tolle Geschichten entdeckt zu haben. So kann das Jahr weitergehen!

 

Liebe Grüße, eure Sophia

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld

*

Ich stimme zu