[Dies und Das] Woche #15 in 2022

Hallo ihr Buchverrückten,

die Zeit im April rast dahin. Jeden Tag versuche ich ein wenig zu bewältigen, doch die nahende Umstellung und die bis dahin zu erledigenden Dinge bahnen sich viel zu schnell an. Erst letzte Woche habe ich eine Praktikumsbewerbung losgeschickt, im nächsten Monat beginnt jedoch erst einmal jenes in München. Ich werde euch dann sicher auch ein wenig auf dem Laufenden halten. Zugleich mache ich mir derzeit Gedanken, wo und welchen Bachelor ich studieren möchte. Die Möglichkeiten sind zahlreich, aber was davon reizt mich wirklich? Um mir möglichst viele Wege offen zu halten, werde ich mich auf mehrere Master bewerben. Natürlich sind damit auch einige Eignungsfeststellungsprüfungen verbunden… Aber alles Schritt für Schritt, Tag für Tag.

 


Was ich gelesen habe…

Bisher sieht meine Lesestatistik noch nicht sonderlich erbaulich aus. In den letzten sieben Tagen konnte ich leider kein gedrucktes Buch beenden. Bis morgen sollte ich Jodi Ellen Malpas‘ Crown & Passion: Alles, wonach du dich sehnst jedoch beenden. Ob ich den zweiten Band der Dilogie lese, steht noch abzuwarten. Welche Reihe ich hingegen durchaus weiter verfolgen möchte, ist Kathinka Engels Shetland-Love. Band 1, Where the Roots Grow Stronger, habe ich zuletzt gehört und genossen. Vor allem konnte mich dieses Buch zurück ins stürmische Schottland versetzen, was ich extrem genoss. Ich freue mich bereits ungemein darauf, in weniger als zwei Wochen selbst wieder dort zu sein.

Auf den Ohren habe ich zurzeit Nalini Singhs vierzehnten Psy Changeling-Band. In Scherben der Hoffnung verfolgen wir die aufbrühende Liebesbeziehung zwischen Aiden und Isara (ich hoffe, ich schreibe sie beide richtig). Zudem wird die unantastbare Pfeilgarde (durch unsere Protagonist*innen vertreten) erschüttert und mehrfach attackiert. Dies bringt das wackelnde Gefüge ihrer Welt zusätzlich ins Schwanken. Sobald ich diese beiden Geschichten beendet habe, soll es noch mit Sarah Saxx‘ dritten New York Boss-Band weitergehen. Ob ich dieses noch beenden können werde, bevor es für mich in den Urlaub geht?

 

Neu auf meiner Wunschliste (dank eines Besuchs im Kohsie Halle):

With the Fire on High – Elizabeth Acevedo
Trans Love (Anthology) – (herausgegebenen von) Freiya Benson
Zwischen mir und dir – Christina Lauren
Blackout – Angie Thomas, Dhonielle Clayton, Tiffany D. Jackson, Nic Stone, Ashley Woodfolk, Nicola Yoon
Doctor Who: Time Lord Fairy Tales – Justin Richards
Reasons to Stay Alive – Matt Haig

Über den Onlineshop habe ich mir zudem bequem zwei Bücher nach Hause bestellt, die ich dort nicht gefunden habe.

 

Was ich gesehen habe…

Eine weitere Folge von The Bold Type genoss ich am Freitagabend. Dazu kamen ein paar meiner liebsten Serie One Tree Hill. Beim ergänzenden Podcast Drama Queens brachte ich mich mit viel Vergnügen auf den neuesten Stand. Zudem genoss ich die nächsten Folgen von Die Buchcouch und – ganz neu – Atempause mit Anja. Letzteren Podcast kann ich euch ungemein ans Herz legen, wenn ihr euch manchmal selbst zu viel Druck macht und einfach mal ein wenig zur Ruhe kommen wollt.

Nach den Oscars werde ich mir in dieser Woche die Highlights der Olivier Awards ansehen. Zudem werde ich mir den neuen Fantastic Beasts im Kino gönnen, obwohl es mich innerlich ein wenig zerreißt, irgendetwas zu unterstützen, das auch nur im Entferntesten mit J.K. Rowling zu tun hat. Nichtsdestotrotz freue ich mich auf Eddie Redmayne, Zoe Krawitz und Mads Mikkelsen. Sicherlich teile ich meine Meinung nächste Woche hier mit euch und bereits eher auf Instagram.

 

Was ich gegessen habe…

 

 

1: Hier seht ihr ganz groß mein Frühstücks-Go-To dieser Woche. Auf mein Porridge oder meine Baked Oats legte ich Banane neben einer Mischung aus alpro Erdbeere und Vanille-Proteinpulver. Darauf gab es zudem zumeist warme Beeren, Mandelmus, Granola und etwas Protein Schokolade von racoon. Eine unheimlich wohltuende und sättigende Kombination!

2: Oben recht sehr ihr eine weitere gelungene Kombination. Kürbis Gnocchetti servierte ich auf einem Erbsenpürree neben Seitanwürstchen und etwas Paprika-Aufstrich.

3: Darunter seht ihr einen Pasta-Salat aus Tortelloni mit Fleischalternative, Grünzeug darunter, Tomate, sauren Gurken, Falafeln und ebenfalls etwas Paprika-Aufstrich für etwas mehr Schärfe und weniger Trockenheit.

4: Unten links sehr ihr mein Ergebnis nach dem Rezept von yummy.andfit. Diese Apfel-Möhren-Puffer tippte ich noch mit Beeren-Apfel-Jogurt, Mandelsplittern, Beeren und Haselnussmus! Damit fühlte ich mich direkt wie an Ostern.

5: Am Sonntagabend verzichteten wir auf ein Abendessen und versorgten uns stattdessen mit zahlreichen Snacks. Neben Süßkartoffel-Chips und BBQ-Tortillas gab es Gummibärchen, Schokolade und Himbeer-Bananen-Popcorn.

6: Eine Wohlfühlessen stellt für mich auch diese Mischung dar. Eine wärmende Tomatensuppe und dazu ein Grilled Avocado-Cheese-Toast. Was sollte ich mehr wollen, wenn es schnell gehen soll?

 

Liebgewonnene Produkte:
*Unbezahlte Werbung*

Spicy Tomato Soup von me FOOD (Motatos) – gut
Vegane Gemüse-Bratlinge Brokkoli von dennree (Denn’s) – super
All Natural Porridge Banane von Nesquick (Aldi) – super
Brotaufstrich Linse von K-classic (Kaufland) – grandios
Gnocchetti zucca mit Kürbis von Pasta Nuova (Denn’s) – super
Seitanwürstchen Classico von l’herbivore (Denn’s) – gut
Coco Almond (Vegan Protein White) von racoon (Denn’s) – grandios
Vegan Protein Balls Salty Peanut Butter von foodspring (Rewe) – gut
Vegane Tortelloni Fleischalternative von Food for Future (Penny) – super
Erdbeere (Jogurtalternative) von alpro (Edeka) – super
Vegane Spaghetti Bolognese von Food for Future (Penny) – gut
zum streuen Reiberei von bedda (Edeka) – super
Geniesserscheiben kräftig von veganz (Im Angebot) – super
Fruchtriegel Mango von enerBio (Rossmann) – gut
Veganes Red Thai Curry mit Reis von Food for Future (Penny) – super
Edelmarzipan in Zartbitterschokolade von Moser Roth (Aldi) – grandios
Quinoa Eintopf mit Kokosmilch und Curry von Nabio (Denn’s) – super
Haselnussmus von dmBio (dm) – super
BIO Popcorn Banane & Himbeer von Wildcorn (Motatos) – gut

Tipp: Im Bewaffeldich in Halle gibt es eine sehr leckere, sündige und vegane Kombination mit Bananenscheiben, Erdnussbutter und Schokosoße.

 


Die nächsten Wochen werden ungemein aufregend für mich, aber auch stressig. Dennoch möchte ich mir gesetzte Leseziele verfolgen und auch meine Bachelorarbeit nicht vernachlässigen. Ich hoffe, dass ich euch hier auch weiterhin auf dem Laufenden halten werde. Möglicherweise verspätet sich der Wochenrückblick aber auch mal, fällt kürzer aus oder wird schlussendlich zusammen gefasst. Rezension wie jene zu Sarah Sprinz‘ Dunbridge Academy: Anywhere erhaltet ihr aber weiterhin regelmäßig. Zudem könnt ihr euch in meinem Lesemonat März von meiner Leseproduktivität überzeugen!

 

Liebe Grüße, eure Sophia

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld

*

Ich stimme zu