[Lesejahr] 2021

Hallo ihr Buchverrückten,

ein aufregendes und vielseitiges Jahr liegt hinter mir. Dabei kann ich es kaum glauben, dass 2020 nun offiziell ein ganzes Jahr zurückliegt. Mein Aufenthalt in Edinburgh kommt mir vor, als wäre es erst gestern gewesen. Zugleich fühlt es sich an wie aus einem anderen Leben. Dennoch steht das Jahr 2021 in Aufregung dem vorherigen in nichts nach. Ich habe zwar weniger das Land verlassen, doch wundervolle Erlebnisse konnte ich dennoch mit meinem liebsten teilen. Leider ist noch nicht alles wieder möglich gewesen, doch wenn eines geht, dann ist es Lesen. Ein wundervolles Hobby, oder? Dieses kann uns niemand nehmen. Zudem sind Geschichten die besten Ausflüchte aus unserem teils eintönigen Alltag. Ich bin froh, so viele Bücher im vergangenen Jahr gelesen und genossen zu haben. Diese haben mich in die schönsten Ecken dieser und anderer Welten gebracht.


 

120 Bücher mit 45.804 Seiten

Prints: 43 (Stärkster Monat: Januar mit 9)
eBooks: 15 (Stärkster Monat: Januar/Februar mit jeweils 3)
Hörbücher: 62 (Stärkster Monat: Juli mit 10)

Stärkster Monat (Seiten): März mit 5.382 Seiten
Stärkster Monat (Bücher): Januar mit 14 Büchern

Schwächster Monat (Seiten): August mit 2.136 Seiten
Schwächster Monat (Bücher): August mit 5 Büchern

Meine Lesehighlights

Verhältnis Bücher:Hörbücher – 58:62

 


Challenges in 2021

12 für 2021

Damit startete mein Lesejahr in Leigh Bardugos Schatten.

Januar: Shadow and Bone (Grischa #1) von Leigh Bardugo ✔
Februar: Siege and Storm (Grischa #2) von Leigh Bardugo ✔
März: Ruin and Rising (Grischa #3) von Leigh Bardugo ✔
April: Die Vernichteten (Eleria #3) von Ursula Poznanski
Mai: Silberschatten (Bloodlines #5) von Richelle Mead ✔
Juni: Leah on the Off Beat (Simonverse #2) von Becky Albertalli ✔
Juli: Succubus Dreams (Georgina Kincaid #4) von Richelle Mead ✔
August: Die Flammende (Die sieben Königreiche #2) von Kristin Cashore ✔
September: Die Kriegerin (Der Schwarze Thron #3) von Kendare Blake ✔
Oktober: A Court of Wings and Ruin (A Court of Thorns and Roses #3) von Sarah J. Maas ✔
November: Nur diese eine Nacht (Wenn ich bleibe #2) von Gayle Forman ✔
Dezember: Looking for Hope (Sky & Holder #2) von Colleen Hoover ✔
> Rezensionen folgen am 30.01.2022

 

 

Mein Fazit: Diese Challenge habe ich tatsächlich durchgezogen. Ein Buch, insofern ich mich richtig erinnere, habe ich erst im Monat danach beenden können, jedoch habe ich den Rückstand dann ausgeglichen. Alle 12 Bücher wurden gelesen und auch schon rezensiert. Dadurch konnte ich meinen SuB um einige Reihenbände erleichtern können. Etwas ähnliches möchte ich mir auch für 2022 vornehmen, denn ein Buch pro Monat überfordert mich nicht. Zugleich ermöglicht diese Aufgabe mir aber den systematischen SuB-Abbau und viele kleine Erfolge.

 

Beendete Reihen:

– Throne of Glass-Reihe von Sarah J. Maas
– Grisha-Trilogie von Leigh Bardugo
– Maxton Hall-Trilogie von Mona Kasten
– Land of Stories: Das Magische Land-Reihe von Chris Colfer
– Eleria-Trilogie von Ursula Poznanski

 


 

Leseziele für 2022
– Mehr Bücher lesen (Verhältnis ausgleichen oder umstülpen)
– 1 eBook pro Monat
– Rezensions-SuB abarbeiten
– mind. 45 Printbücher lesen
– insgesamt 90 Bücher lesen/hören

 

Reihen, die ich gerne fortsetzen/beenden möchte:

Der finale Band einer unglaublichen Reihe, die ich beenden möchte.

– Bloodlines-Reihe von Richelle Mead
– Der Schwarze Thron-Reihe von Kendare Blake
– Georgina Kincaid-Reihe von Richelle Mead
– Outlander-Saga von Diana Gabaldon
– The Secret Book Club-Reihe von Lyssa Kay Adams
– Infinity Cycle von Adam Silvera
– Aurora Cycle von Amie Kaufman und Jay Kristoff
– Illuminae_Aktion von Amie Kaufman und Jay Kristoff
– Soho Love-Trilogie von Nena Tramountani
– Tale of Magic-Reihe von Chris Colfer
– Simon Snow-Reihe von Rainbow Rowell
– Psy Changeling-Reihe von Nalini Singh

Mein Ziel: Einige dieser Bücher werde ich mit ziemlicher Sicherheit hören können, andere Print-Bücher stehen noch in den Sternen. Dennoch freue ich mich extrem auf einige von ihnen. Das Jahr wird mir unheimlich viele wundervolle Geschichten bieten, da bin ich mir sicher.

 


Challenges für 2022

12 für 2022

Damit soll meine 2022-Lesechallenge starten

Januar: Soho Love 3: Play & Pretend von Nena Tramountani
Februar: Speed my Heart von Sarah Saxx
März: Bloodlines 6: Der rubinrote Zirkel von Richelle Mead
April: New York Bosses 3: Don’t Mess with your Boss von Sarah Saxx
Mai: Georgina Kincaid 4: Succubus Heat von Richelle Mead
Juni: Lola and the Boy Next Door von Stephenie Perkins
Juli: Aurora Cycle 2: Aurora Burning von Amie Kaufman und Jay Kristoff
August: Here’s To Us von Becky Albertalli und Adam Silvera
September: Infinity Cycle 2: Infinity Reaper von Adam Silvera
Oktober: Der Schwarze Thron 4: Die Göttin von Kendare Blake
November: Crescent City 2: Wenn ein Stern erstrahlt von Sarah J. Maas
Dezember: Die Illuminae_Akten_03: Obsidio von Amie Kaufman und Jay Kristoff

Mein Ziel: Neben SuB-Büchern sind auch Rezensionsexemplare aufgeführt. So möchte ich diese auf zwei Weisen in meine Leseplanung einspannen. Zugleich sollen Bücher von meinem SuB erlöst werden. Andere nehmen sich in diesem Jahr 22 Bücher vor, weswegen ich die obige Liste um zehn weitere Titel ergänzen möchte.

 

(+ 10 für) 22 für 2022

– Behemoth von T.S. Orgel
– Das Licht in meiner Dämmerung von Sarah Saxx
– Only You von Kate Eberlon
– Die Dinge, die wir aus Liebe tun von Kristin Hannah
– Heartbreak Boys von Simon James Green
– Crown & Passion von Jodi Ellen Malpas
– Die tausend Teile meines Herzens von Colleen Hoover
– Needing Her von Molly McAdams
– I’ll give you the sun von Jandy Nelson
– Endgame: Die Auserwählten von James Frey

 


Nehmt ihr euch gewisse Bücher felsenfest vor für dieses Jahr? Welche Ziele setzt ihr euch im Allgemeinen und bezüglich des Lesens? Vor zwei Jahren habe ich mir noch zu Beginn jedes Monats bestimmte Bücher vorgenommen, doch davon bin ich abgerückt und möchte auch nicht dahin zurück. Denn wenn man sich zu stark auf gewisse Genre oder Geschichten festlegt, kann das durchaus die Leselust mindern. Zumindest habe ich das so erfahren. Ich möchte mir möglichst viel Freiraum lassen, um mehr zu lesen und mehr zu genießen, anstatt nur fest eine Liste abzuarbeiten. Mal schauen, wie mir das in 2022 gelingt. Ich freue mich allemal auf alle Geschichten, die ich entdecken und lieben lernen werde.

 

Liebe Grüße, eure Sophia

2 thoughts on “[Lesejahr] 2021

  1. Hallo Sophia,

    das sieht nach einem super Lesejahr aus. Witzigerweise habe ich ebenfalls 15 Ebooks gelesen, was genauso viele sind wie schon 2019 und 2020. Das war keine Absicht, dass ich drei Jahre hintereinander gleichviele Ebooks lesen, aber irgendwie hat es sich so ergeben 😀

    Klasse, dass du deine 12 für 21 Challenge so erfoglreich gemeistert hast und gleich auch noch ein paar Reihen beenden konntest. Ich finde Listen auch immer sehr motivierend.

    Mehr Ebooks lesen würde ich mir für 2022 auch wünschen. Ansonsten habe ich ebenfalls ein paar kleinere Ziele, wie sechs Reihen beenden, drei Bücher auf englisch lesen und sechs Bücher von meinem „99 Bücher die man gelesen haben sollte“-Poster lesen.

    Von deinen 22 für 22 habe ich nur die Endgame Trilogie gelesen. Den Anfang fand ich noch richtig gut, aber vom Ende war ich leider mega enttäuscht. Ich hoffe, die Reihe kann dich komplett überzeugen. Mit Iluminae habe ich angefangen. Der erste Teil gefiel mir ganz gut, aber ich weiß noch nicht, ob ich die Reihe fortsetzen werde. Wenn es sie in der Bibliothek gäbe, würde ich sie sicher weiterverfolgen, weil ich die Aufmachung sehr mag. Aber weil mich die Story nicht so überzeugen konnte, möchte ich eigentlich kein Geld dafür ausgeben 😀

    Ich wünsche dir ein erfolgreiches Lesejahr 2022 🙂
    Liebe Grüße
    Julia

    1. Hi Julia,

      danke für deinen Kommentar!

      Das nenne ich mal Konstanz! Auf 15 eBooks im Jahr kannst du echt stolz sein, mir fallen diese schon sehr schwer!
      Deine Ziele finde ich machbar und motivierend! Halte mich liebend gerne auf dem Laufenden, wie es bei dir voran geht 🙂
      Endgame hatte ich tatsächlich schon einmal begonnen doch nach wenigen Kapiteln wieder abgebrochen, obwohl ich die Prämisse interessant fand. Mal schauen, ob es mir dieses Jahr gelingt, das Buch zu beenden. Illuminae kann ich dir nur empfehlen! Die Reihe liebe ich sehr <3 Eigentlich ja alle Bücher dieses Autor*innenduos. Wenn aber das Setting nicht so dein Ding ist, kann ich das natürlich auch verstehen 😀

      Ich wünsche dir ebenfalls ein erfolg- und lesereiches Jahr 2022!

      Liebste Grüße,
      Sophia

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld

*

Ich stimme zu