[Lesemonat] Januar 2020

Statistik:

10 Bücher beendet
2.928 Seiten gelesen
1 neue Bücher begonnen

5 Neuzugänge

2 neue Rezensionsexemplare
3 Bücher gekauft

 

Andere Posts

Meine Serien- und Filmhighlights 2019
[Lesemonat] Dezember 2019 + Lesestatistik 2019
[Lesemonat] Dezember 2019
[Challenge] 20 für 2020
[Dies und Das] Neuerungen auf meinem Blog

 

Filmreviews

A Rainy Day in New York (2019)
Monsieur Claude und seine Töchter 2 (2019)
Knives Out (2020)
Der Grinch (2000)
King Arthur (2017)
Mord im Orient Express (2017)
Wunder (2018)

 

Neue Rezensionen

Santa in Love: Weihnachtsmann auf Probe – Saskia Louis, etc.
Die Sprache der Dornen – Leigh Bardugo
Dreimal Wir – Laura Barnett

 

Gelesene Bücher

Frostkuss – Jennifer Estep

Nichts wirklich Neues, aber auch nicht schlecht. Ein kurzweiliger, verheißungsvoller Auftakt mit einigen coolen Kniffs, jedoch auch viel bereits nur allzu bekanntem in dem Genre. Dennoch bin ich auf die Fortsetzungen gespannt und erhoffe mir von ihnen mehr Originelles.

***

Zur kompletten Rezension
Mehr zur Autorin
Mehr zum Buch

 

 

 

 

Failing Up – Leslie Odom, Jr.

Weisheiten und Anekdoten aus dem Leben des Hamilton – Darstellers, welche den Anfang meines Jahres bereichert haben und mich hoffentlich noch lange in 2020 begleiten werden.

****

Zur kompletten Rezension
Mehr zum Autor
Mehr zum Buch

 

 

 

 

 

Greta und die Großen – Zoë Tucker

Für die Kleinsten unter uns eine gute Möglichkeit, sich mit der Thematik bekannt zu machen und bereits ihren Beitrag zum großen Ganzen beizutragen. Umweltfreundlich hergestellt, kinderfreundlich geschrieben, liebevoll gestaltet.

(ohne Wertung)

Zur kompletten Rezension
Mehr zum Buch
Mehr zur Autorin

 

 

 

 

The Hunger Games – Suzanne Collins

Neu aufgelegt und gelesen von der wunderbren Schauspielerin Tatiana Maslany konnte mich die Geschichte von Katniss und den Hungerspielen erneut mitreißen und begeistern.

(ohne Wertung)

Zur kompletten Rezension
Mehr zum Buch (nur auf Spotify von Tatiana gelesen)
Mehr zur Autorin

 

 

 

 

 

They both die at the end – Adam Silvera

Ohne Frage mein Monatshighlight! Ein Buch, das vom Tod erzählt, doch zugleich zwei Jungen zeigt, die endlich das Leben finden, was sie sich immer gewünscht haben, die zu sich selbst und einander finden. Eine lebensbejahende Freundschaft und eine ergreifende Geschichte!

*****

Zur kompletten Rezension
Mehr zum Autor
Mehr zum Buch

 

 

 

 

The Sleeper and the Spindle – Neil Gaiman

Als ich dieses Buch im Angebot auf Amazon gesehen habe, eine illustrierte Ausgabe eines Neil Gaiman – Buches, welches ich bisher noch nicht kannte, musste ich es einfach haben. Und mit nur 72 Seiten und zum Teil ganzseitigen Bildern ließ es sich auch geschwind lesen und unmittelbar genießen. Die Geschichte ist in gewisser Weise ein Retelling zweier Märchen, die auf interessante Weise und mit einem noch überraschenderen Plottwists zusammen kommen.

Learning how to be strong, to feel her own emotions and not another’s, had been hard; but once you learned the trick of it, you did not forget.
– S.59 m.

(ohne Wertung)

Mehr zum Buch
Mehr zum Autor

 

 

 

I hope this reaches her in time too – penric gamhra

Dieses Buch habe ich in einer Aktion kostenlos als eBook erhalten und wäre wohl ansonsten auch nicht darauf gestoßen. Und tatsächlich würde ich es auch nicht unbedingt weiter empfehlen. Vereinzelt konnten mich Gedichte wirklich berühren, ich habe mich von ihnen verstanden und vertreten gefühlt, aber die vielen grammatikalischen Abweichungen haben mich zum Großteil einfach nur irritiert und den Lesefluss gestört.

***

Mehr zum Buch
Mehr zum Autor

 

 

 

Sengende Nähe – Nalini Singh

Die Welt der Medialen und Gestaltwandler nimmt immer mehr Form an und entwickelt immer größere Tiefe. Die Charaktere bieten noch immer viel Raum und harmonieren toll miteinander, während es um die Clans der Leoparden und Wölfe immer spannender wird.

****

Zur kompletten Rezension
Mehr zum Buch
Mehr zur Autorin

 

 

 

Frostfluch – Jennifer Estep

Eine Fortsetzung, die mich in einigen Punkten mehr, in anderen jedoch weniger von sich überzeugen konnte als der Reihenauftakt. Ich habe die unerwarteten Wendungen etwas vermisst, die mich doch noch irgendwie von dem eher mauen ersten Band überzeugen konnten, doch dafür konnte mich dieser zweite mehr auf emotionaler und charakterlicher Ebene erreichen.

***
Zur kompletten Rezension
Mehr zum Buch
Mehr zur Autorin

 

 

 

Das Mädchen mit dem Schmetterling – Kristin Hannah

Ein weiterer äußerst ergreifender Roman einer meiner liebsten Autorinnen, der fantastische Charaktere, sowie wichtige und berührende Themen präsentiert. Die Realität und auch ein wenig Romantik bleibt dabei keineswegs auf der Strecke.

****

Zur kompletten Rezension
Mehr zum Buch
Mehr zur Autorin

 

 

Meine Monatshighlights:

Mein Highlight aus allen bereits im ersten Monat des neuen Jahres verschlungenen Geschichten zu wählen, war tatsächlich keine schwere Leistung. They both die at the End von Adam Silvera hat mich über alle Maßen von sich überzeugen können und durch die Seiten getragen. Ich habe mit den Protagonisten, aber auch mit ihren Liebsten getrauert, gelacht, diese nicht einmal 24 Stunden, welche einem als Leser jedoch wie ein ganzes Leben vorkommen, mit Freude und Verbundenheit durchlebt. Ich kann dieses Buch wirklich nur jedem ans Herz legen, denn mittlerweile ist es auch als „Am Ende sterben wir sowieso“ in deutscher Sprache erschienen.

—————————————————————————-

Wenn das mal kein grandioser Start ins neue Jahr war! Und das trotz Prüfungsvorbereitungen – die noch nicht abgeschlossen sind. Daher denke ich, dass ich im Februar nicht ebenso unmittelbar durchstarten kann, aber immerhin habe ich dann mehr als zwei Wochen zu meiner freien Verfügung und kann schreiben und lesen, (beinahe) wie es mir beliebt.

Liebe Grüße, eure Sophia

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld

*

Ich stimme zu