[Lesemonat] März 2021

Hallo meine Lieben,

mit dem März streicht bereits der dritte Monat und somit das erste Viertel des Jahres ins Land. Zu meinem großen Erstaunen habe ich diesen ersten Jahresabschnitt durchaus nicht ungenutzt verstreichen lassen, auch wenn ich nach meinem Auslandssemester weder Unikurse belegt habe, noch Arbeiten durfte. Dennoch habe ich das Beste daraus gemacht: mein derzeitiges Manuskript hat sich vermehrt und wurde auch überarbeitet, ich habe auf privater Ebene einige sehr bedeutende Schritte gemacht und zu guter Letzt auch noch fast die Hälfte meiner geplanten Bücher für 2021 bereits gelesen. So tolle Geschichten haben einen Platz in meinem Herzen gefunden und nicht wenige von ihnen entspringen dem März.

 


Meine März-Statistik:

13 Bücher beendet
3 ******
5 ****
5 ***

5.382 Seiten gelesen
2 neue Bücher begonnen

8 Neuzugänge
4 gedruckte Rezensionsexemplare
4 eBook Rezensionsexemplare

 


Posts

[Dies und Das] Woche #9 in 2021
[Lesemonat] Februar 2021
[Rezension] Throne of Glass Novella: The Assassin’s Blade von Sarah J. Maas
[Rezension] Outlander-Saga: Das Flammende Kreuz von Diana Gabaldon
[Dies und Das] Woche #10 in 2021
[Reise] Meine Schottland-Erfahrung: Vegane Entdeckungen in Edinburgh
[Rezension] Legenden der Grischa-Trilogie von Leigh Bardugo
[Dies und Das] Woche #11 in 2021
[Dies und Das] Woche #12 in 2021
[Rezension] Eine andere Vorstellung vom Glück von Marc Levy
[Rezension] no meat today von Elisa Brunke
[Rezension] Living The Healthy Choice von Pauline Bossdorf
[Dies und Das] Woche #13 in 2021

 


Gesehenes

Letters Live
The Masked Singer (2021)
Wanda Vision (2021)
Agathe Christie: Und dann gab es keines mehr (2015)
Agathe Christie: Das Fahle Pferd (2020)
Agathe Christie: Mörderischer Irrtum (2018)
Nightcrawler (2014)
Lady Bird (2017)
Alita: Battle Angel (2019)
Lupin – Staffel 1.1 (2021)
Dumplin‘ (2018)

begonnen: The Handmaid’s Tale (Staffel 3), Gold Digger, Peaky Blinders (Staffel 3)
weitergeschaut: Snowpiercer (Staffel 1), Das Damengambit (Staffel 1), Prison Break (Staffel 1)


Meine gelesenen Print-Bücher im März 2021

Wolfszeit – Nina Blazon

Ein spannendes Jugendbuch mit historischem Setting und packenden Sichtwechseln, sowie einem wirklich gut vorbereiteten und somit umso überraschenden Showdown und Plottwist. Nervenaufreibend, doch sehr jugendfreundlich und originell.

4/5 Bücher

Zur kompletten RezensionMehr zum BuchMehr zur Autorin

 

Throne of Glass 4: Königin der Finsternis – Sarah J. Maas

Packend von der ersten Seite an und emotional durch jede der zahlreichen Sichtweisen – der vierte Band um Aelin zieht seine LeserInnen nur so durch die Seiten und verbindet viele begonnene Fäden in nervenaufreibenden Szenen.

5/5 Bücher

Zur kompletten RezensionMehr zum BuchMehr zur Autorin

 

Don’t play with your Boss – Sarah Saxx

Boss-Assistentin-Romanze, die anfangs etwas kritisch anmutet, dann süß wird, schlussendlich leider nach einem zu gewollten Konflikt abschließt. Harper und Adrians Geschichte weist einige Makel auf, kann ihre LeserInnen aber definitiv mit prickelnden Szenen locken.

3/5 Bücher

Zur kompletten RezensionMehr zum BuchMehr zur Autorin

 

Ascheherz – Nina Blazon

Ein Jugendbuch mit zahlreichen High-Fantasy-Elementen, die der Welt praktisch keine Grenzen setzen und mir dadurch den Einstieg erschwert haben. Zum Ende hin konnte mich Summers Geschichte jedoch noch fangen und gefühlvoll, sogar ein wenig philosophisch unterhalten.

3/5 Bücher

Zur kompletten RezensionMehr zum BuchMehr zur Autorin

 

Grischa-Trilogie 3: Ruin and Rising – Leigh Bardugo

Ein finaler Band, der sich am Anfang etwas zieht, unseren Protagonisten anschließend aber weder körperlich, noch emotional eine Pause gönnt. Dadurch kommt zum Schluss die Erläuterungen der überraschenden Wendungen und Geschehnisse etwas zu kurz.

4/5 Bücher

Zur kompletten RezensionMehr zum BuchMehr zur Autorin

 

the end of summer – Tillie Warden

Obwohl es schwer war, die einzelnen Figuren voneinander zu unterscheiden und somit der Handlung zu folgen, ist die Idee recht interessant und die Gefühle, welche der kränkliche Protagonist Lars empfindet, durchaus rührend.

3/5 Bücher

Mehr zum BuchMehr zur Autorin

 

Maxton Hall 1: Save Me – Mona Kasten

Nicht unbedingt originell, aber herzlich und mit einer willensstarken Protagonistin, Ruby, bestückt, deren Unabhängigkeit ihre Beziehung zu James interessant gestaltet. Sie stammen aus verschiedenen sozialen Schichten, doch leider wird ihre Wirkung auf ihn nicht reflektiert.

4/5 Bücher

Komplette Rezension folgt – Mehr zum BuchMehr zur Autorin


Meine gehörten Geschichten im März 2021

Vegan Backen (GU KüchenRatgeber) – Corinna Schober

Etwas kurz, jedoch als liebevolles Geschenk für vegane Backeinsteiger aufgrund seiner abschließenden Grundrezepte und ~bausteine, sowie seiner zahlreichen Varianten der gängigen Gebäcke sehr gut geeignet.

3/5 Bücher

Mehr zum Buch

 

The Hungry Student Vegan Cookbook – Spruce

Grandioses und vielfältiges Koch- und Backbuch für ein kleines Budget, wenig Zeit und doch großen Geschmack: verschiedenste Rezepte mit leichten Anleitungen, simplen Zutaten und einem Kostenfaktorcheck, sowie wichtige Tipps zum Sparen, der Nährstoffaufnahme und dem Zusammenleben mit nicht-Veganern.

5/5 Bücher

Mehr zum Buch

 

Das neunte Haus – Leigh Bardugo

Coole Idee, sympathische Charaktere, vor allem taffe Protagonistin, und viele überraschende Wendungen, die jedoch daher rühren, dass ich den Überblick über die Möglichkeiten dieser Schattenverbindungen an der Yale University nicht behalten konnte. Gut, aber weder vollends ausgereift, noch durchgängig spannend.

3/5 Bücher

Komplette Rezension folgt – Mehr zum BuchMehr zur Autorin

 

Aurora erwacht (Band 1) – Amie Kaufman, Jay Kristoff

Chaostruppe versucht, die Galaxie zu retten – Guardians of the Galaxy in Buchform, für junge Erwachsene und noch einmal cooler. Die vielen Perspektiven präsentieren nicht nur diverse, fantastische Charaktere, sondern auch spannende Geschehnisse im packenden Weltraum-Setting.

5/5 Bücher

Komplette Rezension folgt – Mehr zum BuchMehr zur AutorinMehr zum Autor

 

Zähl nicht meine Tage – Saskia Louis

Von der ersten Minute an etwas Besonders und unheimlich gefühlvoll – Zoes Geschichte rührt tief und geht einem unter die Haut. Mit vertrautem und geliebten Humor, sowie tollen Charakteren bringt die Autorin ihren LeserInnen das Leiden unter Depressionen und das Wiederfinden von Lebenswillen nahe.

5/5 Bücher

Komplette Rezension folgt – Mehr zum BuchMehr zur Autorin

 

Sturmhöhe – Emily Brontë

Ein Klassiker, welcher diesen Titel dank seiner komplexen Charakterdarstellung durchaus verdient und zeitlose Gefühle widerzuspiegeln weiß. Für moderne LeserInnen mag seine Erzählform vielleicht etwas irreal erscheinen, mich konnte sie jedoch überraschend gut unterhalten und mitfiebern lassen.

4/5 Bücher

Komplette Rezension folgt – Mehr zum BuchMehr zur Autorin


Meine gelesenen eBooks im März 2021

 

Was für ein Monat, was für ein erstes Jahresviertel! Ich kann es noch immer nicht ganz glauben, wie viel ich in diesen ersten Tagen des Jahres gelesen habe. In nicht einmal zwei Wochen beginnt wieder die Uni und ich glaube, dann nicht einmal mehr annähernd so viele Geschichten für mich entdecken zu können, doch umso mehr freue ich mich auf jene auserwählten, die ich euch dann dennoch hier auf meinem Blog und auch auf Instagram vorstellen werde.

Welche Bücher habt ihr im März gelesen und geliebt?

 

Liebe Grüße, eure Sophia

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld

*

Ich stimme zu