[Lesemonat] Oktober 2021

Hallo meine lieben Buchverrückten,

zehn von zwölf Monate sind ins Land gezogen und mir fehlt nur noch ein einziges Buch über, dann habe ich bereits 100 in 2021 erlebt. Viele davon waren Hörbücher, von denen ich auch im Oktober nicht wenig gehört habe. Zudem sind auch zwei sehr umfangreiche gedruckte Bücher hinzugekommen. Diese haben mich auf ganz verschiedene Weise gefesselt. Eines war mein 12 für 2021-Challenge-Buch, das andere las ich in Vorbereitung auf meine Bachelorarbeit. Beide zusammen haben für die richtige Balance gesorgt.

 


Meine Oktober-Statistik:

 

Mein Monatshighlight

9 Bücher beendet
3 *****
3 ****
2 ***
1 ohne Wertung

3.492 Seiten gelesen
1 Hörbuch angefangen
1 eBook begonnen

keine Neuzugänge
(worauf ich sehr stolz bin)

 


Posts

[Rezension] Aber vielleicht wird auch alles gut von Lea Melcher
[Rezension] Weitseher 2: Der Bruder des Wolfs von Robin Hobb
[Dies und Das] Woche #40 in 2021
[Lesemonat] September 2021
[Rezension] Soho-Love 1: Fly & Forget von Nena Tramountani
[Dies und Das] Woche #41 in 2021
[TTT] Bilde mit den Anfangsbuchstaben von 10 Buchtiteln das Wort HERBSTLICH
[Rezension] Land of Stories 4: Ein Königreich in Gefahr von Chris Colfer
[Rezension] Vier Farben der Magie 2: Die Verzauberung der Schatten von V.E. Schwab
[Dies und Das] Woche #42 in 2021
[TTT] 10 Bücher in schwarz/weiß
[Rezension] Die Sieben Königreiche: Die Flammende von Kristin Cashore
[Dies und Das] Woche #43 in 2021
[TTT] 10 Bücher, die perfekt auf Halloween einstimmen
[Rezension] Das Damengambit von Walter Tevis


Gesehenes

Cruella (2021)
What If…? (2021)
Lucifer – Staffel 5
Venom 2: Let there be Carnage (2021)
American Horror Stories (2021)


Meine gelesenen Print-Bücher

Ankommen: Aber wo war ich eigentlich? – Bülent Ceylan

Hier liest der Comedian selber aus seinem Leben, erzählt von seiner Laufbahn und den Menschen, denen er den Erfolg ebenso verdankt wie seinem Durchhaltevermögen und seinem Mut. Bisher war wenig zu Bülents privatem Leben bekannt und er weiß weiterhin Grenzen zu ziehen, erlaubt uns jedoch einen wundervollen Einblick in das Leben hinter seinen Figuren und imitierten Stimmen.

5/5 Bücher

Rezension folgt – Mehr zum BuchMehr zum Autor

 

Es kann nur eine geben – Carolin Kebekus

Humorvoll wie erwartet und zugleich aufklärend untersucht, hinterfragt und durchschaut Carolin Kebekus unsere Gesellschaft, unser Mangel an Solidarität untereinander und unser Zögern, wenn es darum geht, für uns selbst und unsere Ziele einzutreten. Von der Bibel bis zu den modernen Medien – Carolin zeigt, worin unsere Zweifel als Frauen auf der Suche nach Selbstbestimmung und ~verwirklichung ankern – und liefert gewieft Schlüssel, um diesem Gefängnis zu entkommen.

5/5 Bücher

Rezension folgt – Mehr zum BuchMehr zur Autorin

 

Don’t kiss your Boss (New York Boss 2) – Sarah Saxx

Band 2 steht dem Reihenauftakt weder in Tiefe und Romantik noch in seinen prickelnden Momenten nach, die diese Reihe maßgeblich zu einem Lesevergnügen machen. Zu Beginn konnte es mich nicht direkt mitreißen, doch ich habe Joleen und Masons Geschichte mit einem Lächeln auf den Lippen verfolgt und vor allem die Protagonstin für ihre Direktheit bewundert.

4/5 Bücher

Rezension folgt – Mehr zum BuchMehr zur Autorin

 

Liebe und andere Dummheiten (Philadelphia Millionaires 2) – Saskia Louis

Eine Geschichte über zwei Menschen, die sich mit den Erwartungen anderer auseinandersetzen müssen und dabei sich selbst, zudem aber auch eine wundervoll slow-burning Liebesgeschichte finden, die mein Herz ab der ersten Seite schneller schlagen lassen hat und meine Mundwinkel rhythmisch zu heben wusste.

5/5 Bücher

Rezension folgt – Mehr zum BuchMehr zur Autorin

 

Talus 1: Die Hexen von Edinburgh – Liza Grimm

Endlich: Mein erstes Buch der Autorin, welches uns direkt in meine Zweitheimat entführt. Edinburgh erwacht magisch zum Leben und öffnet uns die Türen zur intriganten Hexengesellschaft und gar zur Hölle. Mit vier ProtagonistInnen begeben wir uns auf die Suche nach dem Würfel Talus, der Herzenswünsche erfüllen soll – doch existiert er wirklich? Und was ist sein Preis?

4/5 Bücher

Rezension folgt – Mehr zum BuchMehr zur Autorin

 

Lady of the Wicked 1: Das Herz der Hexe – Laura Labas

Nach einem etwas wagen, sehr schnellen Einstieg und später Einführung der dritten Hauptfigur konnte mich die Handlung doch noch mitreißen. Ganz ausgeglichen wirkte das Buch zum Ende hin erneut nicht, doch dazwischen hatte es sehr starke Momente. Einige Entwicklungen und Offenbarungen sah ich kommen, andere haben mich durchaus überrascht und auf die Fortsetzung gespannt gemacht.

3/5 Bücher

Rezension folgt – Mehr zum BuchMehr zur Autorin

 

Genderlinguistik: Eine Einführung in Sprache, Gespräch und Geschlecht – Damaris Nübling, Helda Kotthoff

Auf den verschiedensten Ebenen zeigen Kotthoff und Nübling bisherige Erkenntnisse über das Verhältnis von Sprache und Geschlecht auf, jedoch auch, wo es noch mehr Forschung bedarf. Von Morphologie über Prosodie und Lexik bis hin zu den neuen Medien und der dortigen Performanz von sozialem Geschlecht erstaunen aktuelle und schon rühre Studien immer wieder.

ohne Wertung

Mehr zum BuchMehr zu KotthoffMehr zu Nübling

 

ACOTAR 3: A court of Wings and Ruin  & Das Reich der sieben Höfe 3: Sterne und Schwerter – Sarah J. Maas

Auf Deutsch wie auch im Original ein fulminantes und packendes Erlebnis. Feyre steht nicht nur Rache, sondern auch das Wohl des gesamten Landes im Sinn, als sie Verbündete um sich schert und vermeintliche Feinde hintergeht. Wir lernen endlich alle High Lords kennen und lieben, bezeugen gewitzte Dialoge sowie schockierende Schlachten und Wendungen. Eine gekonnte und überzeugende Fortsetzung der magischen Reihe.

4 bzw. 3/5 Bücher

Rezension folgt – Mehr zum BuchMehr zur Autorin

 

Meine gehörten Bücher

Zwei Monate, zwei Challenge-Bücher und noch hoffentlich einige weitere wundervolle Leseerlebnisse stehen mir bevor. Nur noch zwei Monate umfasst dieser Monat und ich kann, zugegebenermaßen, die Weihnachtszeit nicht erwartet. Noch habe ich keine Plätzchen gegessen, aber lange wird es definitiv nicht mehr dauern. Nur wird es dann umso schwerer, nicht träge zu werden und sich mit Buch und heißer Schokolade zu verkriechen. Leider stehen mir noch einige Aufgaben bevor, die ich erledigen muss, bevor ich mich auf die Geschenkesuche gegeben kann. Immerhin kann ich für einige meiner Freunde definitiv auf Bücher setzen. Man soll immerhin das verschenken, was man selbst gerne haben würde, richtig? Seid ihr schon im Weihnachtsfieber?

 

Liebe Grüße, eure Sophia

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld

*

Ich stimme zu